10 Jahre Haft: YouTube-Star wegen Kinderpornografie verurteilt

+
Weil er Mädchen aufgefordert hatte, ihm Nacktvideos zu schicken, wurde YouTube-Star Austin Jones verurteilt. Foto: Nicolas Armer/dpa

Lange war er ganz oben, jetzt ist er ganz unten angekommen. In den USA wurde der YouTube-Star Austin Jones verurteilt: wegen Kinderpornografie.

Mehr als 500.000 Abonnenten und rund 33 Millionen Video-Aufrufe: Der amerikanische YouTube-Star Austin Jones gehörte in der Welt der Internet-Videos zu den ganz Großen. Nun ist seine Karriere endgültig zu Ende. Der 26-Jährige wurde in den USA zu 10 Jahren Haft verurteilt.

Jones hatte Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren dazu aufgefordert, ihm Nacktvideos zu schicken. Laut der britischen Metro sollten sie ihm damit beweisen, dass sie seine größten Fans seien.

Öffnen auf www.instagram.com

Der 26-Jährige, der vor allem durch YouTube und dort veröffentlichte Cover-Videos bekannter Lieder berühmt geworden war, hatte vor Gericht zugegeben, sechs Mädchen überredet zu haben, ihm Videos zu schicken. Bei rund 30 weiteren hätte er es probiert.

Den Mädchen hatte Jones scheinbar versprochen, die Videos wieder zu löschen.

In den USA droht Kinderschändern eine zusätzliche Bestrafung, die einer Kastration gleich kommt.