Über 20 Kinder im Bus

Horror-Unfall in Thüringen! Schulbus stürzt Hang hinunter - zwei Kinder kommen ums Leben

+
Schulbusunfall in Thüringen

In Thüringen kam es am Donnerstag (23. Januar) zu einem schweren Unfall. Ein Schulbus mit 20 Schülern stürzte einen Hang hinunter. 

  • In Thüringen hat sich am Donnerstag ein tragischer Unfall ereignet.
  • Ein Schulbus kam von der Straße ab und stürzte einen Hang hinab.
  • Mehrere Kinder wurden schwer verletzt, zwei Kinder starben.

Update, 12.18 Uhr: "Jeder, der den Einsatzort gesehen hat, steht morgen nicht mehr so auf, wie er gestern ins Bett gegangen ist", sagte Katja Wolf, Oberbürgermeisterin vom Eisenach auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Auch der Einsatzleiter sprach sein Beileid aus und schilderte, wie es zu dem schweren Unfall kam.

Busunfall in Thüringen: Verletzte Kinder bekommen psychologische Betreuung

Der Bus sei um 7.30 Uhr verunglückt, nachdem er über eine glatte Straße geschlittert war und sich dann mehrfach übergeschlagen hatte, bevor er zum Stillstand kam. Fünf Kinder seien schwer verletzt worden, sie wurden in Krankenhäuser gebracht.

Weitere Kinder wurden außerdem leicht verletzt und befinden sich nun unter anderem in psychologischer Betreuung. Erkenntnisse über technische Probleme an dem Schulbus oder sonstiges Fehlverhalten liegen der Polizei derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Unfall in Thüringen: Ministerpräsident drückt sein Beileid aus

Ein Schulbeamter bestätigte außerdem die traurige Nachricht, dass zwei Kinder bei dem Unfall ums Leben gekommen sind. Nun würden alle Eltern über einen Brief informiert, außerdem auch alle Schulleiter der Umgebung.

Update, 11.48 Uhr: Auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow äußerte sich mittlerweile zu dem Schulbus-Unglück. Auf Twitterte brachte er seine Anteilnahme zum Ausdruck.

Update, 10.50 Uhr: Der Landrat Thüringen und die Einsatzleitung wollen um 11.30 Uhr eine Pressekonferenz halten. Dann soll es weitere Informationen zu dem tragischen Unfall geben.

Schulbus-Unglück in Thüringen: Mehrere Kinder verletzt - zwei Kinder tot

Update, 9.59 Uhr: Zwei Kinder sollen bei dem Unfall in Berka ums Leben gekommen sein. 20 Weitere sollen verletzt sein, ebenso der Busfahrer, wie das Landratsamt gegenüber dem MDR mitgeteilt hat. 

Erstmeldung, Donnerstag (23. Januar), 9.41 Uhr: In Thüringen kam es heute Morgen (23. Januar) zu einem schweren Unfall mit einem Schulbus. In Berka bei Eisenach stürzte nach Informationen der Bild ein Schulbus einen Hang hinunter. 

Tragischer Unfall in Thüringen: Bus stürzt Hang hinunter

Demnach sollen mehr als 20 Kinder in dem Bus gewesen sein. Eine Polizeisprecherin erklärte gegenüber der Bild: "Nach bisherigen Angaben wurden mehrere Kinder schwer verletzt.“

Der MDR berichtet, dass der Bus von einer glatten Straße abrutschte und in einem Graben mit Wasser landete. Ein Kind soll unter dem Bus eingeklemmt sein. Der Einsatz der Rettungskräfte laufe noch. Die anderen Kinder sollen den Bus verlassen haben und in einer Grundschule untergebracht worden sein. Der Bus soll in Eisenach gestartet sein, mit dem Ziel einer Grundschule in Berka. 

Mehr Infos in Kürze. 

Mehr zum Thema