Rettungshubschrauber im Einsatz

Schlimmer Unfall auf A44: 40-Tonner begräbt Sprinter - mehrere Verletzte

Totalschaden bei Auto nach Unfall auf A44 bei Werl (NRW)
+
Bei einem schweren Unfall auf der A44 bei Werl sind zwei Lkw und ein Sprinter beteiligt gewesen. 

Bei einem schweren Unfall auf der A44 gibt es drei Verletzte. Autofahrer müssen mehr Zeit einplanen: Die Autobahn in Richtung Dortmund ist gesperrt.

Werl -  Drei Lkw und ein Sprinter sind an einem Unfall auf der A44 bei Werl beteiligt. Der Sprinter wurde völlig zerstört. Doch der Mann konnte sich wie durch ein Wunder aus dem Autowrack selbst befreien, berichtet soester-anzeiger.de*. Zwei Personen wurden schwer verletzt und eine leicht. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Die Feuerwehr Werl ist mit mehreren Rettungswagen vor Ort. *soester-anzeiger.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.