Kein Bier für Nazis - Polizei mietet Tankstelle neben Konzertgelände

+
Polizei bei Nazi-Konzert in Thüringen. Foto: FrM/ZB/dpa

Für ein Nazi-Konzert in Thüringen herrscht Alkoholverbot. Mit einer cleveren Aktion will die Polizei dafür sorgen, dass das Verbot eingehalten wird.

In Themar in Thüringen ist für das kommende Wochenende (5./6. Juli) ein Rechtsrock-Konzert geplant. Alkohol ist für die Konzertbesucher jedoch verboten. Mit einer cleveren Aktion will die Polizei dafür sorgen, dass das Verbot eingehalten wird.

  • Polizei in Thüringen mietet Tankstelle nahe des Festivalgeländes an.
  • Die Tankstelle stehe nicht für die Getränkeversorgung der Nazis zur Verfügung.
  • Verwaltungsgericht bestätigt Auflagen für Alkoholverbot.

"Kein Bier für Nazis" dachten sich im Juni viele Einwohner von Ostritz in Sachsen, als sie in einem Supermarkt alle Biervorräte aufkauften. In ihrem Ort fand unter Alkoholverbot ein rechtsextremes Festival statt.

Thüringen: Polizei mietet Tankstelle nahe des Nazi-Konzerts an

Nun hat auch das Verwaltungsgericht in Meiningen in Thüringen ein Verbot für Alkohol ausgesprochen. Am Wochenende (5./6. Juli) soll in Themar ein Nazi-Konzert stattfinden, bei dem kein Alkohol fließen darf.

+++Wegen Nazi-Parolen: 23-Jähriger beweist Zivilcourage in Bochumer U-Bahn und wird angegriffen+++

Die örtliche Polizei unterstützt das Verbot: Kurzerhand hat sie eine Tankstelle in der Nähe des Festivalgeländes angemietet. "Die Tankstelle ist das Hauptquartier der Polizei und zur Getränkeversorgung von Neo-Nazis nicht zugänglich", sagte Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) am Dienstag (2. Juli) in Erfurt.

Ganz schön clever, denn in der Vergangenheit hatten sich viele Rechtsextreme während des Festivals in der nahe liegenden Tankstelle mit Alkohol versorgt. Das wird dieses Mal nicht möglich sein.

Alkoholverbot gilt nur für einen Tag

Thomas Quittenbaum, Vize-Präsident der Thüringer Landespolizei, sagte, der Pächter schließe die Tankstelle und stelle der Polizei die Flächen dort zur Verfügung. "Wir werden dort während des Festivals einen Führungspunkt haben und Logistik."

Das Rechtsrock-Konzert in Themar im Süden Thüringens findet am Freitag (5. Juli) und Samstag (6. Juli) statt. Nach den Auflagen des Verwaltungsgerichts darf bei dem Konzert am Samstag kein Alkohol ausgeschenkt werden. Am Freitag ist Leichtbier mit bis zu 2,7 Prozent Alkohol erlaubt.

Bei dem Nazi-Konzert im Juni in Sachsen hatte die Polizei zwar keine Tankstelle besetzt, allerdings satte 4.200 Liter Bier beschlagnahmt.

Wirbel herrschte jedoch auch um ein Bild, das die Initiative „Rechts rockt nicht“ während des Neonazi-Festivals in Ostritzgepostet hatte. Es zeigt einen Polizisten mit fragwürdigen Abzeichen. Mit dpa-Material