Tate Modern in London: Jugendlicher wirft Kind von Aussichtsplattform

+

Ein 17-Jähriger soll einen Sechsjährigen aus dem 10. Stock der Modern Tate in London geworfen haben. Der jugendliche Täter hat den Jungen nicht gekannt.

Ein 17-Jähriger soll am Sonntagnachmittag (4. August) einen Sechsjährigen aus dem 10. Stock der Modern Tate Gallery in London geworfen haben. Der jugendliche Täter hat den Jungen nicht gekannt.

  • Das Opfer stürzte auf ein Dach im fünften Stock.
  • Der Zustand des Sechsjährigen ist kritisch, aber stabil.
  • Der Täter sitzt weiter in Untersuchungshaft.

Der Jugendliche wurde von Besuchern nach der Tat festgehalten. Dieser sei "einfach da gestanden und ganz ruhig gewesen", berichtete eine Zeugin. Der Jugendliche wurde wegen versuchten Mordes festgenommen.

Jugendlicher unter Arrest

Das Opfer schlug auf einem Dach im fünften Stock des Museums auf. Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind in ein Krankenhaus. Der Zustand ist kritisch, aber stabil. "The Times" berichtet, der Junge habe lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

"Unsere Ermittler arbeiten weiter hart daran, die Umstände des Vorfalls gestern zu erörtern", schrieb die Behörde am Montagmittag auf Twitter. Der Jugendliche steht weiter unter Arrest. Ob es inzwischen eine Aussage von ihm gab, ist bisher nicht bekannt.

+++ Hauptbahnhof Frankfurt: Junge (8) auf Gleis gestoßen – Motiv des Täters unklar +++

Opfer war mit Familie im Museum

Wie "Guardian" berichtet, war der Sechsjährige gemeinsam mit Familienmitgliedern im Museum. Nachdem der Junge fünf Stockwerke in die Tiefe gestürzt war, rief seine Mutter: "Mein Sohn, das ist mein Sohn!"

Die Tat ereignete sich am Sonntagnachmittag. Zu dem Zeitpunkt sollen Tausende Besucher in dem Museum gewesen sein, darunter hunderte Familien.

Tate Modern wurde nach der Tat evakuiert

"Unsere Gedanken sind mit dem Kind und seiner Familie", sagte eine Sprecherin des Museums. Wie Augenzeugen berichten, durften vorübergehend keine Besucher die Tate Modern Gallery betreten oder verlassen. Daraufhin wurde das Museum evakuiert.

Das Tate Modern in London ist eines der weltweit größten Museen für zeitgenössische Kunst. Sie war im vergangenen Jahr die beliebteste Touristenattraktion Großbritanniens mit fast sechs Millionen Besuchern. Das Museum ist in einem umgebauten Kraftwerk an der Themse untergebracht.