Alternativer Antrieb

Wird das die Alternative zum E-Auto? Porsche-Chef spricht sich für Wasserstoff-Autos aus

Der „Taycan s“, das erste rein elektrisch angetriebenen Fahrzeug des Sportwagenherstellers Porsche, wird auf der IAA präsentiert.
+
Porsche forscht an alternativen Antrieben zum E-Auto.

Porsche-Chef Oliver Blume hat sich jetzt ausdrücklich für Wasserstoff-Antrieb für Autos ausgesprochen.

Stuttgart - Die Porsche AG mit Sitz in Stuttgart-Zuffenhausen hat trotz der Corona-Pandemie Gewinn gemacht. Der elektrische Taycan übertifft alle Absatzerwartungen. Porsche befürchtet jedoch, dass die E-Mobilität alleine nicht reicht, um die CO2-Grenzwerte einzuhalten. Nun hat sich Porsche-Chef Oliver Blume noch einmal ausdrücklich für Wasserstoff als Brennstoff für herkömmliche Verbrenner ausgesprochen. Voraussetzung für den Einsatz von Wasserstoff sei, dass er „an Orten auf der Welt produziert werde“, wo „nachhaltige Energie im Überschuss vorhanden ist“, so Blume gegenüber Auto Motor Sport. „Aus der Synthese mit CO2 aus der Luft wird grünes Methanol erzeugt und in Kraftstoff umgewandelt.“

Wie BW24* berichtet, will Porsche eine längst vergessene Alternative zum E-Auto einführen.

Die Porsche AG erforscht einen neuen Kraftstoff, der laut Bill Gates E-Autos verdrängen wird (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Mehr zum Thema