Horror-Unfall auf Oktoberfest: Junge (2) fällt aus Karussell und bleibt unter Fahrzeug hängen

+
Sanitäter auf dem Oktoberfest. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Schrecklicher Unfall auf dem Oktoberfest in München. Ein Junge (2) stürzte aus einem Karussel für Kinder und musste ins Krankenhaus. Hier die Infos.

Am Sonntagnachmittag (22. September) kam es in einem Karussell auf dem Oktoberfest in München zu einem schrecklichen Unfall. Ein Zweijähriger hat sich nach einem Sturz schwer verletzt.

  • Auf dem Oktoberfest in München ist ein Junge (2) aus einem Karussell für Kinder gestürzt.
  • Wie sich im Krankenhaus herausstellte, brach sich der Zweijährige bei dem Unglück beide Beine.
  • Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen mit Unterstützung vom TÜV und der Lokalbaukommission.

Oktoberfest: Horror-Unfall zum Auftakt der Wiesn

Seit Samstag (21. September) findet auf der Theresienwiese in München wieder das größte deutsche Volksfest statt. Insgesamt feiern jährlich rund sechs Millionen Besucher in der bayrischen Landeshauptstadt das Oktoberfest.

Bei solchen Besucherzahlen kommt es auf der "Wies'n" immer wieder zu Zwischenfällen. Nicht nur aufgrund des üppig fließenden Alkohols. Schon am ersten Tag der Wiesn gab es fast 600 Rettungseinsätze.

Oktoberfest: Junge (2) stürzt aus Karussell und bricht sich beide Beine

Auch am Sonntag waren die Rettungskräfte auf dem Oktoberfest wieder häufig im Einsatz. Ein Horror-Unfall hatte es dabei besonders in sich.

Wie die Polizei berichtet, ist ein zweijähriger Junge aus einem Karussell für Kinder gestürzt und verfing sich dabei mit beiden Beinen unter einem der Fahrzeuge. Der Zweijährige wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht.

Nach Horror-Unfall auf Wiesn laufen die Ermittlungen

Dort stellte sich heraus, dass sich der Junge bei dem Unfall auf dem Oktoberfest beide Unterschenkel brach. Das Krankenhaus konnte er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Dass es trotz ausführlicher Überprüfungen aller Fahrgeschäfte zu einem solchen Zwischenfall kommt, beschäftigt auch die Veranstalter. Entsprechend laufen bereits die Ermittlungen, zu denen auch Fachleute vom TÜV und der Lokalbaukommission zugezogen werden.

Oktoberfest lässt sich bei Fahrgeschäften nicht bitten

In Sachen Fahrgeschäfte ist für das Oktoberfest auch in diesem Jahr kein Superlativ zu viel. Neben dem höchsten mobilen Freifallturm der Welt beheimatet die Theresienwiese in München mit dem Olympia Looping auch die größte transportable Achterbahn der Welt.