So hat das "Schönste Schlagloch Deutschlands" den Winter überstanden

+
In einem Schlagloch einer Straße liegt ein Goldfisch aus Plastik, umgeben von kleinen Pflanzen und glitzerndem Harz. Foto: Jana Bauch/dpa

Das schönste Schlagloch Deutschlands hat die Künstlerin Maren Dörwaldt aus Mönchengladbach kreiert. Wir sagen euch, wie das Loch den Winter überstanden hat.

Mit Schlaglöchern verbinden wir Unfälle und kaputte Autoreifen, nicht aber etwas Schönes. Ein besonders schäbiges Schlagloch in Mönchengladbach hat eine Künstlerin im Sommer 2018 verschönert. Den ersten Winter hat es ganz gut überstanden.

Über das "Schönste Schlagloch Deutschlands" war im Sommer des vergangenen Jahres bundesweit geschmunzelt worden. Die Künstlerin Maren Dörwaldt hat sich dem Ungetüm im Straßenboden angenommen und daraus einen idyllischen Miniatur-Goldfischteich mit schillernden Farben kreiert.

In das tiefe Loch setzte sie eine Fischfigur, drumherum drapierte sie Kunstpflanzen. Maren Dörwaldt nannte ihre Aktion "Projekt Sommerloch" und postete Fotos auf Instagram.

Jetzt hat das Loch den ersten Winter hinter sich. "Deutschland schönstesSchlagloch" hat den ersten Winter überstanden, aber etwas gelitten: Die Kunstharzfüllung ist etwas trüber geworden, wie die Mönchengladbacher Straßenbetriebe mitteilten.

Details sind noch gut zu erkennen

Trotzdem könne man alle Einzelheiten noch gut erkennen, berichtet eine Sprecherin. Es gebe keine Risse oder Schäden im Material.

In Mönchengladbach gründete sich vor Begeisterung über die Aktion der Künstlerin ein "Komitee zur Rettung und Erhaltung schöner Schlaglöcher". Aus dem in aller Heimlichkeit geschaffenen Kunstwerk wurde so eine kleine Berühmtheit.