Süßer Nebenjob: Milka sucht einen Schokoladentester - unter einer Bedingung

+
Die Firma Mondelez International sucht Schokoladentester. Foto: Mondelez International/Mondelez Deutschland/obs |

Das Unternehmen Mondelez International sucht einen Schokoladentester. Wer diesen Job annehmen möchte, muss allerdings nach Wokingham umziehen.

Schokolade en masse essen und dafür bezahlt werden - mit dieser Stellenausschreibung dürfte für einige Naschkatzen ein süßer Traum wahr werden.

Das Unternehmen Mondelēz International, das Milka und Toblerone produziert, sucht künftig einen Schokoladentester.

Allergiker sind ausgeschlossen

Der Bewerber braucht dafür keine Ausbildung. Alles, was er für diesen Job können muss, bringt ihm das Unternehmen selbst bei. Es gibt allerdings einen Haken, denn nicht alle sind für diesen Job geeignet.

Wer zum Beispiel eine Allergie hat, kommt für den Job bei Milka (eine Milka-Sorte darf sich jetzt übrigens "Mogelpackung des Jahres" nennen) nicht infrage. Denn die Tester müssen auch Schokolade probieren, die Gluten, Nüsse und Milch enthält.

Die Bewerber sollen aber nicht nur eine Leidenschaft für Süßes haben. Fast noch wichtiger ist, dass sie ehrlich ihre Meinung sagen und offen sind, neue Sorten und Geschmacksrichtungen auszuprobieren.

Milka schult vorab den Gaumen

Das Unternehmen wird den Gaumen des Bewerbers vor Arbeitsbeginn in einer Ausbildung schulen. Dort soll der künftige Schokoladen-Tester auch lernen, in Worte zu fassen, was er schmeckt.

Der Schokoladen-Tester würde in einem Team aus elf Personen in Teilzeit arbeiten, heißt es in der Stellenausschreibung.

Wichtig ist dem Unternehmen auch, dass der Bewerber gut englisch spricht. Die womöglich größte Hürde: Der Arbeitsplatz liegt in Wokingham.

Die englische Stadt ist etwa eine Autostunde von London entfernt. Deutsche Zuckerschnuten müssten für diesen Job also umziehen.