Nach Krebsdiagnose von Manuela Schwesig: FDP-Politiker schockiert auf Twitter

+
Die SPD-Politikerin Manuela Schwesig ist an Brustkrebs erkrankt. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Mit einer niveaulosen Bemerkung zur Krebserkrankung von Manuela Schwesig hat ein FDP-Politiker auf Twitter schockiert. Er wünscht der SPD-Frau nichts Gutes.

Erst vor wenigen Tagen hat die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), bekannt gegeben, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist. FDP-Politiker Johannes Hohenthaner schockierte daraufhin mit einem niveaulosen Tweet.

  • Manuela Schwesig (SPD) ist an Brustkrebs erkrankt.
  • Sie wird von ihrem Amt als kommissarische Parteivorsitzende zurücktreten, bleibt aber Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern.
  • Ein bayerischer FDP-Politiker schockierte daraufhin mit einem geschmacklosen Tweet.

SPD-Politikerin Manuela Schwesig an Brustkrebs erkrankt

Es gibt Zeiten, in denen auch Politiker jegliche Freund- und Feindschaften und alle parteipolitischen Spielchen vergessen sollten. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn jemand - wie jetzt Manuela Schwesig (SPD) - an einer schweren Erkrankung leidet.

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern machte vergangenen Woche ihre Brustkrebs-Erkrankung öffentlich - und bekam von allen Seiten gute Wünsche. Sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) meldete sich zur Wort. Nur ein Politiker tanzte aus der Reihe.

FDP-Politiker schockt mit unangebrachtem Kommentar

Johannes Hohenthaner, der 2013 und 2018 für die FDP für den Bayerischen Landtag kandidiert hatte, aber nicht ins Parlament kam, sorgte mit einem niveaulosen Kommentar unter einem Tweet von Manuela Schwesig für Aufsehen. Mittlerweile ist der Beitrag aus dem Internet verschwunden.

Doch zuvor haben ihn bereits mehrere User - darunter auch die Moderatorin Dunja Hayali - gespeichert. Demnach schrieb Hohenthaner unter einem Tweet, in dem sich Manuela Schwesig für die vielen guten Wünsche bedankte: "...bei all' dem, was sie gegen Männer und den arbeitenden und Steuern zahlenden Teil der Gesellschaft in den letzten Jahren los gelassen hat, fällt es mir tatsächlich schwer, ihr Gutes zu wünschen."

Was genau der FDP-Mann damit meint und was genau Manuela Schwesig gegen Männer oder Steuerzahler gesagt haben soll, bleibt offen.

Hohenthaner löschte seine Social Media Accounts

Das komplette Twitter-Profil von Hohenthaner wurde mittlerweile gelöscht, auch auf Facebook ist er nicht mehr auffindbar. Doch sein Kommentar über Manuela Schwesig ist in der Welt des Internets noch vorhanden und sorgt für Kritik, auch aus den eigenen Reihen.

Öffnen auf twitter.com

Denn nicht nur Moderatorin Dunja Hayali kritisiert die Äußerungen. „Die FDP München distanziert sich in aller Form von den privaten Äußerungen des Herrn Johannes Hohenthaner“, sagte zum Beispiel der Vorsitzende der Münchner FDP, Fritz Roth, dem Merkur.

Öffnen auf twitter.com

Ähnlich äußerte sich der bayerische FDP-Chef Daniel Föst. Er schriebt auf Twitter: „Eine unglaubliche Entgleisung eines FDP-Basismitglieds, für das wir uns als FDP Bayern in aller Form entschuldigen. Ich wünsche Manuela Schwesig viel Kraft und eine schnelle und vollständige Genesung.“