Krasse Aktion! Mann erklimmt ungesichert 300 Meter hohen Wolkenkratzer in London

+
The Shard in London. Foto: dpa

In London hat ein Freeclimber am frühen Montagmorgen (8. Juli) ohne jegliche Sicherung das "Shard" erklommen. Es ist das höchste Gebäude der EU.

Ein Freeclimber hat in London am frühen Montagmorgen den 300 Meter hohen Wolkenkratzer "The Shard" erklommen. Wie kam er an der Security vorbei?

  • Mann wurde in London nicht verhaftet.
  • Shard-Inhaber prüfen nun das Sicherheitspersonal.

Keine zwei Jahre ist es her, als das höchste Gebäude Westeuropas zum ersten Mal bestiegen wurde. Damals kletterte ein Mann von der 72. Etage zum Dach des Wolkenkratzers, der aussieht wie eine Scherbe (Englisch: Shard). Nun scheint es, als sei das Sicherheitspersonal erneut überführt worden.

Illegale Klettereien sind auch in Deutschland keine Seltenheit. In Dortmund kam es jüngst zu diesem Vorfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde.

Polizei aus London verhaftete den Kletterer nicht

Laut einem Bericht der Daily Mail, wurde Scotland Yard - Londons Polizei - gegen 5.15 Uhr am Montagmorgen zu dem Gebäude gerufen. Zeugen teilten den Einsatzkräften mit, dass ein Mann komplett ohne Sicherung an der Glasfront hochklettere. Auf Twitter kursiert ein Video der waghalsigen Aktion:

Öffnen auf twitter.com

Mithilfe des Shard-Personal konnte der Mann dazu überredet werden, ins Innere des Gebäudes zu kommen. Verhaftet wurde er nicht. Doch wie schaffte er es überhaupt an der Security vorbei?

Security soll geprüft werden

Bisher sind sich die Polizei und das Shard nicht sicher, wie es der Mann nach draußen auf das Gebäude geschafft hat. Nach Aussagen der Besitzer aus Katar, solle das Sicherheitspersonal aber nun geprüft und eventuell verstärkt werden.

2017 wurde das Shard, welches mit seinen 310 Metern als höchstes Gebäude der EU gilt, zum ersten Mal erklommen. Der Wolkenkratzer befindet sich im Londoner Stadtteil Southwark. Eröffnet wurde er am 5. Juli 2012 - feierte somit am vergangenen Freitag sein siebenjähriges Bestehen. Ob dies mit der Kletteraktion in Verbindung steht, ist unklar.

Bereits im Eröffnungsjahr hat das Shard einen drastischen Schritt im Kampf gegen die Freeclimber unternommen. Damals erwirkten die Inhaber des Wolkenkratzers eine einstweilige Verfügung gegen Alain Robert- besser bekannt als "The French Spiderman". Er darf das Gebäude in London deshalb nicht erklimmen.