Schlägerei und Messer-Attacke

Sie wollten Streit schlichten: Familientreffen eskaliert

Ein Mann hält ein Messer in der Hand.
+
Familienstreit in Lippstadt mündet in Messer-Attacke. (Symbolbild)

Eskalation statt Schlichtung: Verwandte wollen im Streit zwischen Familienmitgliedern vermitteln. Doch das Treffen geht schief.

Lippstadt - Sie hatten das Treffen eigens anberaumt, um einen Streit aus der Welt zu schaffen. Doch jetzt haben gleich vier Mitglieder einer Familie aus Lippstadt im Kreis Soest (NRW) Ärger mit der Polizei. Denn die Schlichtung ging gründlich daneben.

Statt versöhnender Worte setzte es zunächst Prügel, dann zog einer sogar ein Messer, berichtet soester-anzeiger.de*. Die Polizei rückte an, nahm einen Teil der Familie vorläufig fest. (*soester-anzeiger.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)