Rammstein-Sänger mit berührendem Foto - Til Lindemann zeigt sich mit seiner Mutter

+
Till Lindemann von Rammstein zeigt sich mit seiner Mutter. Foto: dpa

Til Lindemann von der Hardrock-Band Rammstein überzeugt normalerweise durch seine aggresiven Live-Shows. Nun zeigt er sich nachdenklich mit seiner Mutter.

Rammstein-Sänger Til Lindemann ist eigentlich nicht für emotionale Gefühlsausbrüche bekannt. Doch mit einem Foto berührt der Sänger nun seine Fans.

  • Til Lindemann zeigt sich auf Instagram zusammen mit seiner Mutter.
  • Der Sänger nimmt sich wohl zurzeit eine Auszeit von seiner Band Rammstein.
  • Ab Mai 2020 ist die weltweit berühmte Hardrock-Band wieder auf Tour.

Für Songs wie "Engel" oder "Sonne" feiern seine Fans den Frontmann von Rammstein weltweit. Dabei zeigt er sich oft als draufgängerischer Rocker. Doch nun das: Auf Instagram präsentiert er sich gemeinsam mit seiner Mutter nachdenklich und gefühlvoll.

Til Lindemann nimmt Auszeit von Rammstein

Auf dem Bild steht Til Lindemann neben seiner Mutter, die im Rollstuhl sitzt. Beide schauen im Sonnenuntergang in die Ferne. So kennen ihn wohl die Wenigsten.

In den vergangenen Monaten war Rammstein auf Welttournee unterwegs, darunter auch in Deutschland. Währenddessen hat Til Lindemann eher durch brisante Nacktfotos beim Schwimmen im See Schlagzeilen gemacht.

Gegenüber der Ostsee-Zeitung hatte seine Mutter im Juni 2019 erzählt, sie sei ein großer Rammstein-Fan. "Ich finde die Konzerte geil. Die ganze Atmosphäre." Demnach würden die Live-Shows von Til Lindemann sie an "Operninszenierungen" erinnern.

Öffnen auf www.instagram.com

Auch die Medienwelt ist für seine Mutter bereits ein bekanntes Feld. Denn zwischen 1992 und 2002 hat sie beim NDR gearbeitet.

Um mit seiner Mutter draußen im Freien Kraft zu tanken, hat Til Lindemann noch bis Mai 2020 Zeit. Dann muss der zweifache Familienvater wieder los, wenn die Tour von Rammstein weiter geht. Auch in NRW spielen die Rocker ein Konzert.

Im kommenden Jahr kann sich Rammstein auf volle Live-Shows freuen. Denn die Tickets für die Tour in Deutschland waren bereits nach wenigen Minuten restlos ausverkauft. Aktuell gibt es noch für andere europäische Städte Rest-Karten.