Drei-Meter-Hai vor Kroatien gesichtet - Tier schwamm um Touristenboot herum

+
Vor der Küste von Kroatien wurde ein Hai gesichtet. Symbolbild: dpa/Tim Prottey-Jones

Ein Hai hat vor der Mittelmeer-Küste von Kroatien Urlauber verschreckt. Die haben ihn beim Schwimmen vor der Küste gefilmt. Alle Infos und das Video:

Urlauber haben vor der Mittelmeer-Küste von Kroatien einen Hai gesichtet. Ein Video, das das Tier zeigt, kursiert derzeit im Internet. Dass es zu einem Angriff auf Menschen kommt ist aber mehr als unwahrscheinlich.

  • Makohai vor der Kroatischen Küste gesichtet.
  • Urlauber filmten das Tier.
  • Rund 40 Hai-Arten leben im Mittelmeer.

Wie verschiedene Medien, darunter der Bayerische Rundfunk, berichten, sei der Hai vor rund einer Woche das erste Mal in der Adria aufgetaucht. Urlauber hätten ihn in der Nähe des Küstenortes Makarska in Kroatien beobachtet.

Danach sei er, so der BR, noch mehrfach gesichtet worden. Eine Narbe auf dem Rücken des Tiers beweise, dass es sich um dasselbe Exemplar handle.

Hai-Angriffe sind sehr unwahrscheinlich

Wie die Welt berichtet, sei ein Angriff auf Menschen sehr unwahrscheinlich. Zwar gelten Makohaie aufgrund ihrer Schnelligkeit als potenziell für den Menschen gefährlich. Angst sei aber nicht angebracht. Denn die Wahrscheinlichkeit von einem Getränkeautomaten erschlagen zu werden sei höher, als die für einen Angriff.

Dass im Mittelmeer Haie auftauchen, ist nicht ungewöhnlich. Rund 40 verschiedene Arten sind dort beheimatet - darunter auch der legendäre Weiße Hai. Zu Angriffen kommt es dennoch äußerst selten, in der Adria in den letzten 20 Jahren nur einmal. Dem Urlaubsvergnügen sollte also nicht im Wege stehen.

Falls ihr gerade euren Urlaub plant, solltet ihr diese Spartipps beachten. Wer nicht weg fährt, kann auch in NRW tolle Ausflüge machen.