Tödliches Unglück auf Norwegen-Kreuzfahrt: Deutsche Frau fällt von Schiff und stirbt

+
An Bord des Kreuzfahrtschiff MSC Meraviglia ist am Freitag eine deutsche Frau von Bord gefallen. Foto: dpa

Eine deutsche Frau ist am Freitag (5. Juli) vom Kreuzfahrtschiff MSC Meraviglia gefallen und danach gestorben. Die Hintergründe sind bisher unklar.

Am Freitag (5. Juli) ist eine deutsche Frau von Bord eines Kreuzfahrtschiffes zwischen Norwegen und Dänemark gefallen.

  • Frau fällt im Skagerrak zwischen Norwegen und Dänemark von Bord eines Kreuzfahrtschiffes.
  • Ein Helikopter bringt sie ins Krankenhaus.
  • Die Frau stirbt trotz lebensrettender Maßnahmen.

Laut der Deutschen Presse-Agentur ist die Frau am Freitag von Bord des Kreuzfahrtschiffes MSC Meraviglia gefallen.

+++ Niederländisches Frachtschiff drohte im Rhein zu sinken +++

Ein Helikopter rettete die Frau aus dem Wasser und brachte sie ins Krankenhaus von Aalborg. Bereits an Bord des Helikopters nahmen die Einsatzkräfte lebensrettende Maßnahmen vor.

In Venedig sorgte ein Kreuzfahrtschiff Anfang Juni für Aufregung, nachdem es ein kleines Ausflugsschiff gerammt hat.

Nach Fall von Kreuzfahrtschiff: Frau stirbt am Freitagabend

Am Abend berichtete dann die dänische Polizei, dass die Frau verstorben sei. Die Frau war an Bord der MSC Meraviglia auf dem Weg von den norwegischen Fjorden nach Kiel.

Warum sie ins Wasser fiel, ist zunächst nicht bekannt. An der Suche waren zahlreiche Fischerboote, Handelsschiffe und Helikopter beteiligt.

Auf der "Viking Sky" ereigneten sich im Frühjahr ebenfalls dramatische Szenen. Das Kreuzfahrtschiff war in Norwegen wegen eines Sturms in Seenot geraten und musste evakuiert werden.

mit dpa-Material

Auch ein deutsches Ehepaar geriet in Norwegen in Not.