Inzidenz steigt auf 53,7

Kreis Olpe ist jetzt Corona-Risikogebiet - Krankenhäuser bieten Schnelltests an

Der Kreis Olpe gilt seit Mittwoch als Corona-Risikogebiet.
+
Der Kreis Olpe gilt seit Mittwoch als Corona-Risikogebiet. (Symbolbild)

Täglich werden weitere Städte und Kreise in NRW als Corona-Risikogebiet ausgewiesen. Seit Mittwoch zählt auch der Kreis Olpe dazu.

Kreis Olpe - Alle Landkreise und kreisfreien Städte, in denen die 7-Tage-Inzidenz größer als 50 ist, gelten in Deutschland als Corona-Risikogebiete. Im Kreis Olpe stieg die Zahl, die die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche angibt, am Mittwoch auf 53,7, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete.

Weil der Kreis also als Risikogebiet eingestuft ist, hat die Kreisverwaltung bereits erste Maßnahmen ergriffen*, um die Zahlen in den Griff zu bekommen, wie sauerlandkurier.de berichtet. Mit weiteren Regeln und Einschränkungen ist aber zu rechnen.

Zwei Krankenhäuser aus dem Kreis Olpe hoffen, künftig schneller auf Ergebnisse von Corona-Tests zurückgreifen zu können. Bei Patienten und Personal kommen ab sofort sogenannte Antigen-Schnelltests zum Einsatz*, von denen sich die Kliniken einige Vorteile versprechen. - *sauerlandkurier.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.