Neun Jahre isoliert im Keller in Drenthe gelebt? Haftbefehl gegen österreichischen Mieter

+
Das ist der Bauernhof, auf dem die Familie gelebt haben soll. Niederlande. Foto: Wilbert Bijzitter/ANP/dpa

In der niederländischen Provinz Drenthe hat eine Familie offenbar neun Jahre isoliert im Keller gelebt. Gegen den Mieter wurde ein Haftbefehl beantragt.

In einer Kneipe im niederländischen Ruinerwold tauchte ein verwirrter und verwahrloster 25-jähriger Mann auf. Die Geschichte, die er dem Wirt erzählte, klingt wie aus einem Horrorfilm. Neun Jahre habe er völlig isoliert in einem Keller eines Hofes in der Provinz Drenthe gelebt.

  • In der niederländischen Provinz Drenthe hat eine Familie offenbar neun Jahre isoliert im Keller gelebt.
  • Der Mieter des Hofs wurde festgenommen.
  • Die Polizei wird sich mit dem Fall wohl noch länger beschäftigen müssen.

Update, Mittwoch (16. Oktober), 16.24 Uhr: Gegen den festgenommenen Mieter des Hofes in Ruinerwold (Drenthe), wohl ein Österreicher namens Josef B. (58), hat die niederländische Polizei Haftbefehl erlassen. Er soll am Donnerstag einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Laut der Kronen Zeitung habe der gebürtige Wiener, schon bevor er in die Niederlande auswanderte, ein "zurückgezogenes" Leben geführt.

Neun Jahre abgeschieden im Keller? Mann erzählt Wirt in Drenthe Horror-Geschichte

Erstmeldung vom 15. Oktober: Nachdem der 25-Jährige sich fünf Bier bestellt hatte, habe er sich Wirt Chris Westerbeek anvertraut. "Er sagte, dass er weggelaufen war und Hilfe brauchte", erklärt dieser gegenüber dem TV-Sender RTV Drenthe.

Neun Jahre lang habe er isoliert in einem Keller gelebt und sei nicht draußen gewesen. Eine Schule habe er nie besucht. Die niederländische Polizei machte sich daraufhin auf den Weg zu einem Bauernhof in der östlichen Provinz Drenthe. Dort machte sie eine unfassbare Entdeckung.

Polizei entdeckt sechs Personen in verstecktem Keller in Drenthe

Hinter einem Schrank im Wohnzimmer fanden die Polizisten eine Treppe, die in den Keller des Hauses führt. In einem abgeschlossenen Raum fanden die Beamten insgesamt sechs Personen.

Wie die Polizei am Dienstag (15. Oktober) auf Twitter mitteilte, sind noch "alle Szenarien möglich." Über die genauen Lebensumstände und den Gesundheitszustand der Gefundenen wurden keine Angaben gemacht. "Sie werden nun versorgt", heißt es lediglich.

Mann in Niederlanden festgenommen - ist er der Vater?

Was jedoch feststeht: Der 58-jähriger Mieter des Hofs wurde vorläufig festgenommen. Ob es sich bei ihm um den Vater der Familie, die offenbar neun Jahre isoliert im Keller lebte handelt, ist noch unklar.

Denn wie die Bild unter Berufung auf verschiedene Berichte berichtet, soll der Vater seit einem Infarkt vor einigen Jahren bettlägerig gewesen sein. Ein Nachbar berichtete der Zeitung AD, dass jeden Tag ein Mann am Hof gewesen sein soll.

Dieser habe sich demnach um den Garten gekümmert und eine Ziege und Gänse gehalten. Jeden Tag sei er mit einem Volvo gekommen und habe freundlich gegrüßt. Der Fall wird die niederländische Polizei wohl noch länger beschäftigen. Das Puzzle scheint sich erst nach und nach zusammenzufügen.