Hitze-Welle: Deutsche Bahn nimmt Tickets zurück - Thalys stoppt Verkauf

+
Deutsche bahn erlaubt Umtausch von Tickets während Hitzewelle. Foto: dpa

Die Deutsche Bahn ist während der aktuellen Hitzewelle besonders kulant und erlaubt den Umtausch von bereits gekauften Tickets. Hier die Infos.

So heiß war es in Deutschland noch nie. Am Donnerstag (25. Juli) wurden teilweise bis zu 41 Grad gemessen - Rekord. Die Deutsche Bahn will es ihren Reisenden daher einfach machen und nimmt während der Hitzewelle bereits gekaufte Tickets zurück.

  • Die Deutsche Bahn bietet während der Hitzewelle einen einzigartigen Service.
  • Thalys hingegen hat den Ticketverkauf komplett eingestellt.
  • Es kann zu Bahnstörungen wegen der hohen Temperaturen kommen.

Unter dem Service "Sonderkulanz zur Hitzewelle" bietet die Deutsche Bahn aktuell ihren Kunden an, ihre bereits gekauften Tickets wieder umtauschen zu können. Das Angebot gilt für die sehr heißen Tage am 25. und 26. Juli.

Deutsche Bahn bietet kostenlosen Umtausch bis zum 4. August

Auf der offiziellen Internetseite der Deutschen Bahn heißt es, "dass alle Kunden, die die ihre Reise am 25. und 26. Juli 2019 aufgrund der hohen Temperaturen verschieben wollen, ihre Fahrkarten der DB Fernverkehr AG kostenlos stornieren oder ihre Reise bis zum 4. August 2019 verschieben können."

Die Fahrkarten behalten ihre Gültigkeit. Die Zugbindung (dass man zu bestimmten Zeiten den Zug nehmen muss) wird aufgehoben.

Die "Sonderkulanz zur Hitzewelle" gilt für alle Angebote, inklusive Spar- und Supersparpreise der DB Fernverkehr AG. Auch Platzreservierungen können umgetauscht werden, heißt es. Wer das Angebot nutzen möchte, kann dieses Onlineformular nutzen.

Thalys hat wegen der Hitzewelle den Ticketverkauf eingestellt

Bereits am Mittwoch (24. Juli) kam es in NRW wegen der Hitze zu Bahnausfällen. Thalys hat seinen Ticketverkauf jetzt auf allen Strecken vorübergehend eingestellt.

"Aufgrund außergewöhnlicher Wetterbedingungen, ist Thalys gezwungen, wegen erheblichen Störungen der gesamten Schieneninfrastruktur, den Verkauf auf allen Strecken vorübergehend einzustellen", heißt es auf der offiziellen Internetseite des Unternehmens.

Thalys lädt seine Fahrgäste ein, ihre Reise während der Hitzewelle zu verschieben. Wer sie dennoch antreten möchte, kann sich über aktuelle Fahrten auf thalys.com oder in der App informieren. Eine "Rückkehr zum normalen Zugverkehr" sei für dieses Wochenende geplant. Auch wenn sich die Situation bereits verbessert habe, sei noch immer mit Störungen zu rechnen.

Thalys ist dafür bekannt, Zugreisen in die Benelux-Staaten oder nach Frankreich (Paris) anzubieten. Der Hochgeschwindigkeitszug verkehrt unter anderem von Dortmund aus.