Hessen: Gondel stürzt aus 50 Metern ab - drei Tote

+
In Eschwege/Hessen war am Morgen aus bislang ungeklärter Ursache eine Gondel abgestürzt. Foto: Uwe Zucchi/dpa

In Eschwege bei Kassel (Hessen) ist bei Wartungsarbeiten eine Gondel abgestürzt. Dabei kamen drei Menschen ums Leben. Hier die Infos.

In Eschwege bei Kassel (Hessen) ist eine Gondel abgestürzt. Dabei kamen drei Menschen ums Leben.

  • Die Gondel stürzte aus rund 50 Metern in die Tiefe.
  • Das Unglück ereignete sich am Sendeturm des hessischen Rundfunks.
  • Alle drei Insassen kamen zu Tode.

Bei Wartungsarbeiten ist in Hessen am Sendeturm "Sender Hoher Meißner" eine Wartungsgondel abgestürzt. Drei Menschen kamen bei dem Unglück nach Berichten der NRZ ums Leben.

Gondel stürzte aus großer Höhe ab

Die Gondel war aus großer Höhe in die Tiefe gestürzt. Die Wartungsarbeiten fanden in Rund 50 Metern Höhe statt. Rettungskräfte, die am Unfallort im Einsatz waren, hätten laut Polizei keine Chance mehr gehabt, die Insasse zu retten.

Da es sich bei dem Absturz um einen Arbeitsunfall handelt, ermittelt jetzt das Amt für Arbeitsschutz und Sicherungstechnik in Kassel. Der Unfallort wurde weiträumig abgesperrt.

In Hessen sorgt zurzeit eine Wahl in Waldsiedlung für Aufsehen. Dort ist ein NPD-Funktionär zum Ortsvorsteher gewählt worden.