Schwere Vorwürfe

Wegen Heinsberg-Studie: Strafanzeige gegen Top-Virologe Hendrik Streeck

Hendrik Streeck, Virologe der Heinsberg-Studie, hat eine Strafanzeige erhalten: Ihm wird unter anderem vorgeworfen, Falschangaben gemacht zu haben.
+
Hendrik Streeck, Virologe der Heinsberg-Studie, hat eine Strafanzeige erhalten: Ihm wird unter anderem vorgeworfen, Falschangaben gemacht zu haben.

Hendrik Streeck zählt zu den Top-Virologen in der Corona-Krise. Für die Heinsberg-Studie hat er aber auch Kritik bekommen - und jetzt auch eine Strafanzeige. Die Vorwürfe sind schwer.

NRW - Der Virologe Hendrik Streeck wurde in der Corona-Krise deutschlandweit bekannt. Er ist Dauergast in der Talkshow von Markus Lanz.

Streeck leitete die Heinsberg-Studie, auf die sich die NRW-Landesregierung berief, als es um Lockerungen der Alltagseinschränkungen im größten deutschen Bundesland ging.

Die Heinsberg-Studie stand schon bei ihrer Veröffentlichung unter Kritik, insbesondere von Wissenschaftskollegen. Doch jetzt liegt sogar eine Strafanzeige vor - gegen Hendrik Streeck. Die Vorwürfe sind schwer, berichtet WA.de*. - *WA.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.