Mordkommission ermittelt

Mann im Ruhrgebiet getötet! Schlägerei zwischen zwei Gruppen endet tödlich – mehrere Festnahmen

In Hamm ist nach einer Schlägerei ein Mann gestorben.
+
In Hamm ist nach einer Schlägerei ein Mann gestorben.

In Hamm im Ruhrgebiet hat es nach einem Streit zwischen zwei Gruppen am Freitag (31. Juli) einen Todesfall gegeben. Ein 51-Jähriger wurde tödlich verletzt.

Im Ruhrgebiet, in der Stadt Hamm, hat es am Freitag (31. Juli) eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen gegeben, die tödlich endete. Das berichtet RUHR24.de.*

Bei dem Streit wurde laut Angaben der Dortmunder Staatsanwaltschaft ein 51-jähriger Mann zunächst schwer verletzt. Am Samstag (1. August) erlag er im Krankenhaus jedoch seinen Verletzungen und verstarb. Während der Auseinandersetzung in der Innenstadt von Hamm wurde der 51-Jährige offenbar durch einen Stich in den Oberkörper getötet.*

Eine Mordkommission der Dortmunder Polizei hat die Ermittlungen bereits übernommen. Drei Beschuldigte wurden festgenommen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Mehr zum Thema