Auf der Suche nach dem Weg nach Hause: Polizist und Mädchen (3) irren durch Germersheim

+
Ein Polizist half einer Dreijährigen in Germersheim den Weg nach Hause zu finden. Foto: Polizei Landau

Am Sonntag irrten ein Polizist und ein kleines Mädchen durch Germersheim. Nachdem die Kleine ausgebüxt war, suchten sie gemeinsam den Weg nach Hause.

Ein kleines Mädchen in Germersheim in Rheinland-Pfalz nutzte das schöne Wetter am Sonntag (23. Juni) für einen Sparziergang. Nachdem sie von Zuhause ausgebüxt war, spazierte sie alleine durch die Stadt.

  • Passanten bringen die Dreijährige zur Polizei.
  • Polizist und kleines Mädchen irren durch Germersheim und suchen den Weg nach Hause.

Aufmerksamen Passanten fiel die Dreijährige auf. Sie brachten die Kleine zur nächsten Polizeistation. Nach Angaben der Polizei konnte sie den Beamten zwar nicht sagen, wo sie wohne, dass sie den Weg nach Hause jedoch finden würde.

Polizist und Dreijährige machen Spaziergang durch Germersheim

So nahm einer der Beamten das Mädchen an die Hand und machte sich mit ihr auf den Weg. Nach einiger Zeit war sich die Kleine allerdings wohl doch nicht so sicher mit dem richtigen Weg. Aus dem kurzen Nachhauseweg wurde so ein längerer Fußmarsch durch Germersheim mit einigen Richtungswechseln.

Glücklicherweise trafen sie eine Freundin der Mutter, die sich in der Nähe befand. So konnte die Mutter erreicht werden und sie holte die dreijährige Abenteurerin ab.

Neben unschönen Einsätzen erlebt die Polizei auch immer wieder schöne Überraschungen, wie etwa ein Polizisten in Erlangen.