Fahndung beendet

Vermisst in Frankfurt: Mann taucht in Krankenhaus wieder auf

Eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. (Symbolbildsammlung)
+
Die Polizei hat gute Nachrichten zu dem Vermissten mann aus Frankfurt. (Symbolbild)

Ein Mann verschwindet aus einem Wohnheim in Frankfurt. Jetzt konnte eine Unbekannter in einem Krankenhaus als die gesuchte Person identifiziert werden.

Update vom Sonntag, 20.06.2021, 18.32 Uhr: Der seit Freitag (18.06.2021) vermisste Mann aus Frankfurt ist wieder aufgetaucht. Wie die Polizei mitteilte, war der 79-jährige Bewohner eines Wohnheims in der Günderrodestraße in Frankfurt zunächst als unbekannte Person in einem Krankenhaus aufgenommen worden. Mittlerweile wurde er als der Gesuchte identifiziert – die Fahndung ist somit beendet.

Vermisst: Mann aus Frankfurt verschwunden

Erstmeldung von Sonntag, 20.06.021: Frankfurt – Seit Freitag (18.06.2021) ist ein 79 Jahre alter Mann aus einem Wohnheim in der Günderrodestraße in Frankfurt verschwunden. Er leidet unter Demenz und kann sich vermutlich nicht mehr orientieren, teilt die Polizei Frankfurt mit.

So beschreibt die Polizei das Aussehen des vermissten Mannes:

  • Er ist circa 1,70 Meter groß
  • Schlanke Statur
  • Weiße Haare
  • Zum Zeitpunkt seines Verschwindens war er mit einer roten Mütze/Kappe, einem weißen T-Shirt und einer blauen Jeanshose bekleidet

Frankfurt: 79 Jahre alter Mann wird vermisst

Die Polizei Frankfurt bittet nun mögliche Zeugen, die Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben können, sich unter der Nummer 069 - 755 51199 zu melden oder jede andere Polizeidienststelle in Frankfurt zu kontaktieren. (Marvin Ziegele)

Auch ein 14 Jahre alter Junge aus Wiesbaden wird vermisst. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Mehr zum Thema