Mit Amoklauf gedroht: Polizei nimmt Schüler (17) fest

+
Schüler in Flensburg drohte Amoklauf an. Foto: dpa

Ein Schüler in Flensburg kündigte in einem Chat an, am heutigen Mittwoch (3. April) Mitschüler und Lehrer töten zu wollen. Polizei verhindert den Amoklauf.

Ein Schüler der Eckener Schule in Flensburg hatte in einem Chat angekündigt, am heutigen Mittwoch (3. April) Mitschüler und Lehrer töten zu wollen. Den geplanten Amoklauf konnte die Polizei mit einem gezielten Einsatz verhindern.

Nachdem der 17-jährige Schüler seine Tat zuvor in einem Chat angekündigt hatte, reagierte die Polizei und führte Einlasskontrollen an der Schule durch.

Amoklauf geplant: Schüler hatte Messer dabei

Bei dem 17-Jährigen wurden daraufhin mehrere Messer gefunden. Die Polizei nahm ihn fest.

Öffnen auf twitter.com

Die ersten Ermittlungen der Polizei konkretisierten zudem den Verdacht gegen den Schüler. Weitere Ermittlungen zu den Hintergründen laufen.

Nach dem Polizeieinsatz konnte der Unterricht an der Eckener Schule wie gewohnt stattfinden. Zwei Streifenwagen blieben dennoch vor Ort.

Aber auch im Ruhrgebiet kam es zu einem, vermeintlichen, Amokalarm. In Bönen im Kreis Unna hat ein technischer Defekt einen Fehlalarm ausgelöst.