Von wegen „nur eine Grippe“

Eine Familie kämpft gegen Corona - „milde“ Verläufe mit heftigen Symptomen

Daniel und Cindy Kuncz aus Bönen sind beide an Corona erkrankt
+
Daniel und Cindy Kuncz haben ihre Corona-Infektion fast überstanden. Mit einigen Folgen der Krankheit kämpfen sie aber noch.

Eine Familie aus NRW erkrankt an Covid - es sind nur „milde“ Verläufe, doch was die Eltern berichten, klingt dramatisch. Und gar nicht „wie eine Grippe“.

Bönen - Seit dreieinhalb Wochen verlässt Familie Kuncz aus Bönen bei Dortmund (NRW) das Haus nicht - seit Vater Daniel sich bei einem Freund mit dem Coronavirus ansteckte und kurz darauf auch seine Frau erkrankte. Inzwischen sind auch die Kinder positiv getestet. Und die Eltern berichten von schlimmen Symptomen, die so gar nicht danach klingen, als handele es sich bei Covid-19 „nur um eine Grippe“. Dabei waren die Verläufe bei beiden „mild“.

Als sei eine Dampfwalze über die Brust gefahren oder als lägen tonnenschwere Backsteine darauf - das ist ein Symptom, das Daniel Kuncz beschreibt. Der urplötzliche Wechsel von innerer Hitze zum extremen Frieren ist ein anderes. Obwohl die akute Phase der Krankheit vorüber ist, fühlen sich Daniel und Cindy Kuncz noch lange nicht fit, berichtet wa.de*.

Zu Beginn der Pandemie habe sie die Krankheit nicht ernst genommen, gibt Mutter Cindy zu. Das sieht sie heute ganz anders. *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks