12 Tatverdächtige festgenommen

NRW: Illegale Zigarettenfabrik aufgetaucht - Zoll macht gigantischen Fund

Im Kreis Kleve (NRW) wurde in Kranenburg eine illegale Zigarettenfabrik entdeckt. Der Schaden geht in die Millionen Euro.
+
Im Kreis Kleve (NRW) wurde in Kranenburg eine illegale Zigarettenfabrik entdeckt. Der Schaden geht in die Millionen Euro.

Der Zoll im Ruhrgebiet hat in NRW eine große und illegale Zigarettenfabrik ausgehoben. Die Dimensionen sind enorm. 

Essen - Die Zollfahndung Essen und die Staatsanwaltschaft Kleve haben in Nordrhein-Westfalen eine illegale Zigarettenfabrik* entdeckt. Zwölf Tatverdächtige wurden in der Folge festgenommen. Das berichtet RUHR24.de*

Bei der Aushebung der Zigarettenfabrik stieß der Zoll Essen auf Millionen gefälschter Zigaretten und circa sechs Tonnen Tabak. Damit wurde ein Steuerschaden in Millionenhöhe aufgedeckt. Der Zoll vermutet nach ersten Hochrechnungen, dass die Kriminellen in ihrer illegalen Fabrik zehn Millionen Zigaretten pro Woche herstellte (mehr Neuigkeiten aus dem Ruhrgebiet unter RUHR24.de*)

Der Zoll in Essen erhielt den Hinweis auf die illegale Zigarettenfabrik in NRW von Europol, der europäischen Koordinierungsbehörde. Außerdem half auch die polnische Polizeieinheit CBS. Hinter der illegalen Aktion stecken Männer aus Polen und der Ukraine. Die Zigaretten seien laut Angaben des Zolls in Essen wahrscheinlich hauptsächlich für den britischen Schwarzmarkt gedacht gewesen. 

Mehr zum Thema