Tierliebhaber möchte Hühnern mit Zebrastreifen den Weg über die Straße erleichtern

+
In Ertingen installierte ein Anwohner einen Zebrastreifen samt Verkehrsschilder für Hühner. Foto: Thomas Warnack/dpa

Weil ein Tierfreund den Weg zum Brunnen für die Hühner weniger riskant machen wollte, gibt es in Ertingen jetzt einen Zebrastreifen für Hühner.

Weil ein Tierfreund den Weg zum Brunnen für die Hühner weniger riskant machen wollte, gibt es in Ertingen jetzt einen Zebrastreifen für Hühner.

In Ertingen, einer Gemeinde in Baden-Württemberg gibt es seit neuestem einen Zebrastreifen für Hühner. Damit wollte ein tierlieber Anwohner den Federtieren den Weg zu einem Brunnen erleichtern.

Weg für die Tiere ungefährlicher machen

Um diesen zu erreichen überqueren die Vögel nämlich regelmäßig die Straße, was natürlich nicht ungefährlich ist. Daher hat der Nachbar kurzerhand einen Zebrastreifen auf die Straße gemalt - in der Hoffnung den Weg für die Tiere künftig sicherer zu machen. Nebenan stehen auch noch selbst gestaltete Verkehrsschilder, die die Autofahrer auf den neuen Straßenübergang hinweisen sollen.

Das ganze war eigentlich als Maischerz gedacht, bringt nun aber Passanten und Autofahrer zum schmunzeln. Ein Sprecher der Gemeinde erklärte jedoch, dass der Scherz zwar sehr schön sei, aber bald wieder entfernt werden müsse, wie es bei der Bild heißt.

Dann wird der Weg über die Straße für die Federtierchen wohl wieder gefährlicher.