Passanten retten "exotischen Vogel" in England - die Tierärzte sind erstaunt

+

In England haben Passanten einen vermeintlich exotischen Vogel am Straßenrand gefunden. In der Tierklinik folgte dann die Auflösung. Hier die Infos.

Ein orangefarbener flugunfähiger Vogel am Straßenrand in England: Passanten hielten das Tier für einen ausgebüchsten Exoten und brachten ihn in eine Tierklinik. Dort folgte eine Überraschung.

  • "Exotischer Vogel" ist in England beheimatet.
  • Das Tier brauchte einfach nur ein ausgiebiges Bad.

Mit sowas hätten selbst die erfahrenen Tierärzte im Tiggywinkles Wildlife Hospital in Haddenham, England, nicht gerechnet. Wie die dortigen Mitarbeiter auf Facebook mitteilen, hätten "nette Passanten" einen orangenen Vogel vom Straßenrand der A41 gerettet. Etwa ein exotischer Papagei aus dem Zoo? Von wegen!

Vogel aus England ist eine stinknormale Möwe

"Als die Tierretter bei uns anriefen, wussten wir nicht, was wir erwarten sollen. Vor allem hätten wir niemals mit sowas gerechnet", schreibt die Tierklinik auf Facebook.

Öffnen auf www.facebook.com

Denn der Vogel, der fälschlicherweise für eine exotische Tierart gehalten wurde, ist eine ganz normale Möwe. Die Seevögel sind in England aufgrund der Nähe zum Meer fast im ganzen Land beheimatet. Doch wieso war er so orange?

Tier war voll mit Gewürzen und brauchte ein Bad

Aus irgendeinem Grund, den sich bisher niemand erklären kann, war die Möwe komplett voll mit Curry oder Kurkuma. Die Gewürze bedeckten seine Flügel so sehr, dass Fliegen unmöglich wurde. "Wir haben keine Ahnung, wie das passieren konnte. Neben der grellen Farbe und dem Geruch ging es dem Vogel aber gut", heißt es von Seiten des Tiggywinkles Wildlife Hospital.

Die Mitarbeiter aus der Tierklinik in England badeten die Möwe anschließend, so dass sie hinterher wieder aussah wie ihre Artgenossen.

+++ Hund in NRW vom Dach gerettet. +++

"Vinny", wie sie das Tier nach dem sogenannten Vindaloo Curry benannten, darf schon bald entlassen werden. "Er sieht jetzt wieder viel besser aus. Danke an die Retter, die ihn gefunden haben", so die Klinik auf Facebook.

Immer wieder kommt es, auch in Deutschland, dazu, dass Tiere gefunden werden. Erst kürzlich erschnupperte ein Hund in Hagen dieses exotische Tier im Gebüsch. In Bochum büchsten zwei Pferde aus und galoppierten durch die Straßen in Richtung Innenstadt.