Wer Emojis benutzt, hat mehr Sex - behaupten Forscher

+
Emojis verhelfen zum Sex, behaupten US-Forscher. Foto: dpa

Eigentlich lief das erste Date gut, doch die WhatsApp-Nachricht danach blieb unbeantwortet? Ein paar Emojis könnten helfen - und sogar zu Sex verhelfen.

Eigentlich lief das erste Date gut, doch die WhatsApp-Nachricht danach bleibt bislang unbeantwortet? Dabei hattest du so sehr gehofft, das mehr aus euch wird? Ein bisschen Romantik, Küssen, vielleicht sogar Sex? Ein paar mehr Emojis könnten helfen.

  • Wissenschaftler eines US-Amerikanischen Forschungsinstituts wollen herausgefunden haben, dass Emojis die Chancen auf Sex erhöhen.
  • Für die Studie wurden über 5.000 Singles befragt.

Die Gleichung scheint einfach: Mehr Emojis im Chatverlauf gleich mehr intime Beziehungen. Das behaupten zumindest zwei Studien aus den USA, so Dr. Justin Lehmiller vom Kinsey Intitute mit Sitz im US-Bundesstaat Indiana.

Emojis verhelfen zum zweiten Date

Gleich zwei Forschungseinrichtungen, das Kinsey Institute und das Lake Forest College, wollen in ihren Studien herausgefunden haben, dass das häufige Benutzen von Emojis dazu führt, dass Dates erfolgreicher verlaufen

Öffnen auf twitter.com

Unter den über 5.000 befragten Amerikanern befanden sich Menschen im Alter von 18 bis 94 Jahren. Die meisten von ihnen gaben an, heterosexuell zu sein.

In den Studien fragten die Forscher danach, inwieweit die Teilnehmer Emojis in ihren Chats verwenden. Außerdem sollten sie Angaben zu ihren aktuellen Dates und ihrem Sexleben machen.

Mehr Sex, mehr Partner, mehr Dates

Das Ergebnis, so die Forscher, ist in beiden Studien ähnlich: Je häufiger die Teilnehmer Emojis benutzen, desto häufiger haben sie ein zweites Date und desto aktiver gestalte sich das Sexleben der Befragten. Dabei hätten die Befragten nicht nur häufiger Sex, sondern auch eine höhere Anzahl unterschiedlicher Sexpartner.

Allerdings weisen die Wissenschaftler auch auf eine Unsicherheit der Studien hin. Denn möglicherweise sind es nicht die Emojis selbst, die zu diesem positiven Effekt auf das Sexleben führen, sondern schlicht der Fakt, dass Menschen, die Emojis benutzen, generell als emotionaler und kontaktfreudiger gelten.