Mann spendiert einer Frau Pizza - ihren "Dank" hat er nicht erwartet

+
In Düsseldorf wurde ein Mann überfallen - von der Frau, der er gerade noch eine Pizza spendiert hatte. Foto: Martin Gerten dpa/lnw

Das ist wohl anders ausgegangen, als sich der 31-Jährige erhofft hat: Eine Frau, die er in der Nacht von Sonntag auf Montag kennenlernte, raubte ihn aus.

Das ist wohl etwas anders ausgegangen, als es sich der 31-Jährige erhofft hat: Nachdem er einer Frau, die er in der Nacht von Sonntag auf Montag (4. März) in der Düsseldorfer Altstadt kennenlernte, spendierte er ihr eine Pizza.Dann raubte sie ihn aus - zusammen mit zwei Komplizen.

Im Laufe des Abends sagte die Frau zu ihm, sie habe Hunger. Daraufhin gingen die beiden zusammen zur Mertensgasse. Dort organisierte der Mann seiner Begleitung eine Pizza. Auf Wunsch der Frau stellten sie sich auf der Mühlenstraße etwas abseits des Karnevaltrubels hin, um die Pizza zu essen.

Als er ihr die Pizza besorgt hatte, gab sie ihm einen Kopfstoß

Dann verpasste die Frau dem 31-Jährigen völlig unvermittelt einen Kopfstoß. Der Mann ging benommen zu Boden. Zwei männlichen Komplizen der Frau stießen dazu. Gemeinsam raubten sie ihrem Opfer das Geld. Der Mann erlitt eine leichte Verletzung, musste aber nicht ärztlich behandelt werden.

Die Polizei fahndet nun nach dem Trio. Das gestaltet sich bisher allerdings schwierig: Der Ausgeraubte meldete sich erst nach einiger Zeit bei der Polizei und konnte die Täter nur sehr oberflächlich beschreiben.

Die Frau soll demnach zwischen 1,50 und 1,60 Meter groß sein. Der erste Komplize ist 1,80 bis 1,90 Meter groß, trug eine rote Jacke, schwarze, lockige Haare und sah nordafrikanisch aus.

Zu dem dritten Komplizen konnte der 31-Jährige keine Angaben mehr machen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Nummer 0211-8700 entgegen.