Düsseldorf: Mann (31) in Altstadt mit Messerstichen niedergestreckt

+
Sonnenuntergang am Rhein in Düsseldorf. Foto: dpa

Bei einer nächtlichen Messerstecherei in der Düsseldorfer Altstadt ist ein Mann am Freitag schwer verletzt worden. Er musste notoperiert werden.

Bei einer nächtlichen Messerstecherei in der Altstadt von Düsseldorf ist ein Mann durch Messerstiche schwer verletzt worden.

Er war nach einer Not-OP außer Lebensgefahr, wie die Polizei am Samstag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mitteilte.

Zu der Attacke war es in der Nacht zu Samstag (23. Februar) gekommen, nachdem etwa zehn Menschen auf einem Platz in Streit geraten waren. Das Opfer, Medienberichten zu Folge ein 31-Jähriger, erlitt mehrere Stichwunden. Der oder die Täter entkamen unerkannt. Die Polizei richtete eine Mordkommission ein.

Aktuelle Top-Themen:

Zuerst hatte die Bild über den Fall berichtet. Wie der Express zudem berichtet, soll die Attacke am Grabbeplatz unweit des Rheins passiert sein. mit dpa-Material