Costa Cordalis: Daran soll der Schlagerstar gestorben sein

+
Der Schlagersänger Costa Cordalis ist tot. Jetzt wurde die Todesursache bekannt. Foto: Georg Wendt/dpa

Vor einer Woche ist Schlagerstar Costa Cordalis gestorben. Jetzt spricht seine Tochter über die Todesursache. Hier alle Infos.

Vor einer Woche ist Schlagerstar Costa Cordalis gestorben. Jetzt spricht seine Tochter über die Todesursache.

  • Schlagerstar Costa Cordalis soll an Organversagen gestorben sein.
  • Die Medikamente habe er wegen eines Bandscheibenvorfalls nehmen müssen.
  • Der Sänger starb am 2. Juli auf Mallorca.

Der Schlagersänger soll an Organversagen gestorben sein. Darüber klärt seine Tochter Kiki jetzt laut t-online.de auf.

Todesursache: Costa Cordalis musste viele Medikamente nehmen

Sie gehe davon aus, dass viele Medikamente dafür gesorgt hätten, dass seine Organe versagt haben. Ihr Vater habe demnach wegen eines Bandscheibenvorfalls Schmerzmittel und Cortison nehmen müssen

Costa Cordalis war am 2. Juli im Alter von 75 Jahren auf Mallorca gestorben. Berühmt wurde der gebürtige Grieche mit dem Hit "Anita".

Der Sänger ist mittlerweile auf Mallorca eingeäschert worden. Die Urne werde bei der Familie auf Mallorca bleiben, sagte sein Sohn.

In einer früheren Version dieses Artikels hatten wir geschrieben, Cordalis sei noch nicht eingeäschert worden. Wir haben das korrigiert.