Update

Corona in Hamm: Trotz zahlreicher Neuinfektionen kein Grund zur Sorge

Das Coronavirus hat die Stadt Hamm im Spätsommer 2020 wieder im Griff.
+
Das Coronavirus hat die Stadt Hamm im Spätsommer 2020 wieder im Griff; hier eine Testsituation in der Alfred Fischer-Halle.

Auch am Donnerstag treiben in Hamm zahlreiche Neuinfektionen mit dem Coronavirus die Fallzahlen nach oben. Doch es gibt trotzdem keinen Grund zur Sorge.

Hamm - Seit Wochen ist Hamm Deutschlands Dauer-Corona-Hotspot. Und die Fallzahlen bleiben weiterhin oben, was noch immer auf größere Feiern zurückzuführen ist. Auch drei Mitarbeiter der Metzgerei Westfleisch sind positiv getestet worden.

Zwischenzeitlich war der Inzidenz-Wert der Corona*-Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner je sieben Tage auf etwa 60 Fälle gesunken. Inzwischen steht Hamm wieder bei 85,6.

Trotz einer hohen Inzidenz und positiven Fällen bei Westfleisch gibt es keinen Anlass, sich Sorgen zu machen*. Denn aus einem bestimmten Grund ist anzunehmen, dass nicht viele unentdeckten Corona-Infektionsketten durch die Stadt verlaufen. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digitalnetzwerks.