Bläck Fööss: Bandmitglied aus Köln stirbt durch tragischen Unfall

+
Die Band Bläck Fööss aus Köln trauert um ein Mitglied. Keyboarder Willy Schnitzler ist durch einen tragischen Unfall gestorben. Foto: WDR/ (c) dpa-Bildfunk

Die Band Bläck Fööss aus Köln trauert um ein langjähriges Mitglied. Denn Keyboarder Willy Schnitzler ist bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Große Trauer gibt es bei der Band Bläck Fööss aus Köln. Denn ein Urgestein der Band ist gestorben.

  • Willy Schnitzler ist durch einen Unfall ums Leben gekommen.
  • Der 67-Jährige gehörte 25 Jahre lang zu den Bläck Fööss aus Köln.
  • Produzent bestätigt Tod gegenüber dem Express.

Willy Schnitzler war der Keyboarder der Band aus NRW. Nun ist er an den Folgen eines Autounfalls gestorben.

Bläck Fööss: Keyboarder aus Köln wurde wohl von Lkw erfasst

Das bestätigt Reiner Hömig, der Produzent der Bläck Fööss, gegenüber dem Express. Demnach seien alle sehr traurig über den Verlust.

Bereits vergangene Woche soll das Bandmitglied einen Unfall auf der Autobahn gehabt haben. Dabei soll er von einem Lkw erfasst worden sein, wie der Express schreibt.

Willy Schnitzler beendete Karriere 2006

Bis 2006 war Willy Schnitzler der Keyboarder der Bläck Fööss. Doch dann musste er seine Karriere nach 25 Jahren beenden. Grund dafür war Arthrose in den Händen. Beim 30-jährigen Bühnenjubiläum im Jahr 2000 war er noch dabei.

Die Band ist unter anderem durch zahlreiche Karnevalshits wie "Drink doch eine met" bekannt.

Zuletzt soll er laut dem Express mit seiner Frau am Plattensee in Ungarn gelebt haben. Die Band selbst äußerte sich noch nicht öffentlich zu der Tragödie.