Berlin: Falsche Polizistin nimmt an echten Einsätzen teil - dank ihres Aussehens

+
Eine falsche Polizistin war in Berlin in echter Uniform unterwegs. Foto: Arne Dedert/dpa

Kleider machen Leute - das dachte sich auch eine 22-Jährige aus Berlin. Die "Polizistin" war in Uniform unterwegs und soll an Einsätzen teilgenommen haben.

Kleider machen Leute: Diesen Trick hatte auch eine 22-Jährige aus Berlin angewendet. Sie trug die echte Uniform einer Polizistin - und wurde dann festgenommen.

  • In Berlin ist eine 22-Jährige in Polizei-Uniform festgenommen worden.
  • Die falsche Polizistin war den Beamten bereits bekannt.

Auf den ersten Blick sah sie wie eine Kollegin aus: Die 22-Jährige trug eine authentische Uniform inklusive Handschellen, Schlagstock und einer Waffenattrappe.

Festnahme der vermeintlichen Polizistin

Doch zwei Kollegen der Polizei ließen sich nicht täuschen. Sie waren in Zivil unterwegs und erkannten ihre "Kollegin" - sie war bereits als vermeintliche Polizistin bekannt.

Sie sprachen die Frau an und nahmen sie kurze Zeit später auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs Pankstraße in Berlin fest.

Falsche Polizistin mit echten Drogen im Gepäck

Die Polizei brachte die falsche Polizistin auf die Polizeistation, um sie dort genauer zu überprüfen. Dort fanden sie noch Drogen in den Taschen ihrer Uniform.

+++ Angeblicher Durchsuchungsbeschluss: Falsche Polizisten verschaffen sich Zutritt zu Dortmunder Wohnung +++

Das veranlasste die Staatanwaltschaft dazu, ihre Wohnung durchsuchen zu lassen. Und siehe da, dort konnte die echte Polizei noch mehr amtliche Kleidung finden. Die Uniformteile und die Ausrüstungsgegenstände wurden nach Angaben der Polizei beschlagnahmt.

Polizistin besitzt Hoheitsabzeichen und nimmt an Einsätzen teil

Bei der Uniform soll es sich tatsächlich um originale Dienstkleidung handeln, wie die Berliner Morgenpost aus Polizeikreisen erfuhr.

Die falsche Polizistin hatte ihr Aussehen bis ins kleinste Detail perfektioniert. Sie trug sogar ein Hoheitsabzeichen des Landes Berlin und einen amtlichen Hinweis auf einen Dienstbezirk.

Dank ihres glaubhaften Äußeren habe sie sogar an echten Einsätzen teilgenommen, behauptete die 22-Jährige.

Alter Trick: Falsche Polizisten bringen Senioren um Geld

Ob diese Behauptungen wirklich stimmen, ermittelt nun die Polizei. Außerdem wird überprüft, woher die falsche Beamtin ihre Uniform hat.

Der Trick, sich als vermeintliche Polizei auszugeben ist nicht neu: Erst im Juli hatten falsche Polizisten eine Seniorin um ihre Millionen gebracht.

Im vergangenen Jahr hatten Betrüger sich am Telefon als Polizisten ausgegeben. Sie erkundigten sich nach wertvollen Gegenständen.