Aldi: Emojis werden zur tödlichen Gefahr - Ärzte warnen vor Gratis-Geschenk

+
Aldi ist mit seienr Emoji-Aktion zurück. Auf die Gummifiguren reagieren Katzen äußerst sensibel. Das wurde jetzt einer fast zum Verhängnis.

Aldi ist mit einer Emoji-Aktion zurück. Jedoch reagieren Katzen auf die Gummifigurenäußerst sensibel. Das wurde einer fast zum Verhängnis. Hier die Infos.

Über die Emoji-Aktion bei Aldi freuen sich vor allem Kinder. Dass die kleinen bunten Sammelfiguren aus Gummi aber tatsächlich auch zur Gefahr werden können, zeigt nun ein Fall mit einer Katze aus Düsseldorf.

  • Eine Katze aus Düsseldorf verschluckte das Emoji von Aldi - und starb fast daran.
  • Fischmehl als Weichmacher regt den Appetit von Katzen an.
  • Tierärzte berichten, dass Katzen magisch angezogen werden.

Katze erleidet Darmverschluss von Lama-Emoji von Aldi

Katze Sophie aus Düsseldorf wäre an dem Gummi-Emoji fast gestorben - sie hatte Lama "Larry" verschluckt.

Das führte zu einem Darmverschluss, Katze Sophie konnte nicht mehr fressen. Ihre Nieren setzten aus und der Bauch blähte sich gefährlich auf. Im VET Zentrum Düsseldorf Mitte konnten die Ärzte das Tier nur noch mit einer Not-Op retten.

Es ist nicht das erste mal, dass Aldi für seine Produkte in der Kritik steht. Beispielsweise wurden in den Röstzwiebeln Metallsplitter gefunden.

Aldi: Gummitiere sind besonders interessant für Haustiere

"Weder auf dem Röntgenbild noch im Ultraschall war die Ursache zu erkennen", so der Sprecher der Tierklinik gegenüber Focus.de. Ohne die rettende OP wäre Sophie am nächsten Tag verstorben.

Dabei handelt es sich aber nicht um den ersten Fall dieser Art: "Wir haben jeden Tag Operationen wegen Kleinteilen. Wenn ihnen langweilig ist, spielen Hunde und Katzen gerne mit kleinen Plastikteilen wie Lego oder eben auch mit Figuren aus Gummi".

Bei Katzen sei das besonders gefährlich: "Sie können besser riechen als wir Menschen und finden den Geruch der Teile interessant, wenn sie bestimmte Zutaten enthalten", so der Sprecher.

Fischmehl als Weichmacher soll anziehend wirken

Im Internet meldeten sich viele Tierbesitzer zu Wort, dass ihre Tiere ebenfalls verstärkt interessiert an den Gummi-Emojis von Aldi seien.

In einem Test sollen sich die Tiere gezielt auf die Aldi-Tierchen gestürzt haben. Vermutlich enthalten die kleinen Figuren Fischmehl als Weichmacher. Darauf reagieren Katzen besonders sensibel.

Auch Kinder sind gefährdet

Bereits letzte Woche berichteten Tierärzte aus Neuss von dem merkwürdigen Verhalten von Katzen gegenüber den Figuren. Sie würden auf die Tiere "eigenartigerweise magisch anziehend und appetitlich" wirken.

Aber nicht nur Tierbesitzer müssen auf ihre Vierbeiner aufpassen, auch kleine Kinder sollten wegen Verschluckungsgefahr nicht unbeaufsichtigt mit den Figuren von Aldi spielen.