Bei Werl

Schwerer Unfall auf der A44: Gefahrgut-Lkw kippt auf die Autobahn - Stundenlange Sperrung

Kurz vor dem Kreuz Werl kippte der Tanklaster auf die Seite, blieb quer auf der Fahrbahn der A44 liegen.
+
Kurz vor dem Kreuz Werl kippte der Tanklaster auf die Seite, blieb quer auf der Fahrbahn der A44 liegen.

Bei einem schweren Unfall auf der A44 ist in der Nacht zu Mittwoch ein Tanklaster umgekippt. Weil 32.500 Liter Heizöl umgepumpt werden müssen, hat der Unfall nach wie vor Auswirkungen auf den Verkehr.

Werl - Der Unfall eines Tanklasters auf der A44* bei Werl (Kreis Soest) hat weit reichende Folgen für Autofahrer. Weil die Einsatzkräfte seit Stunden damit beschäftigt sind, dutzende Tonnen Heizöl umzupumpen, wird die A44 noch eine Weile gesperrt bleiben.

Der schwere Unfall des Tanklasters mit Gefahren-Gut an Bord* hatte sich gegen 0:30 Uhr in der Nacht ereignet. Der Fahrer des Sattelzugs kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Offenbar stand er unter Einfluss von Betäubungsmitteln. - *soester-anzeiger.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.