Offensiv-Kraft für Aufsteiger

VfL Bochum landet Transfer-Kracher: Japanischer Nationalspieler kommt ablösefrei

Nächster Transfer für den VfL Bochum: Der Bundesliga-Aufsteiger hat sich die Dienste eines japanischen Nationalspielers gesichert.

Bochum - Der Kader des VfL Bochum hat prominenten Zuwachs erhalten. Wie der Bundesliga-Aufsteiger am Mittwoch (23. Juni) bekannt gab, wechselt ein japanischer Nationalspieler an die Castroper Straße - ablösefrei!

NameTakuma Asano
Geboren10. November 1994 (Alter 26 Jahre), Komono, Präfektur Mie, Japan
Aktuelles TeamVfL Bochum

VfL Bochum: Transfer von Takuma Asano perfekt - japanischer Nationalspieler kommt ablösefrei

Takuma Asano heißt der neue Hoffnungsträger für die Blau-Weißen. Der 26-Jährige erhielt beim VfL Bochum einen bis Sommer 2024 gültigen Vertrag.

Zuletzt stand der in der Offensive flexibel einsetzbare Japaner bei Partizan Belgrad unter Vertrag. Beim serbischen Spitzenklub löste Takuma Asano seinen Kontrakt im Mai aber auf, wodurch der VfL für den Transfer keine Ablösesumme hinblättern musste.

VfL Bochum: Takuma Asano über Stuttgart, Hannover und Belgrad an die Castroper Straße

„Wir freuen uns, dass sich Takuma Asano für den VfL entschieden hat. Er ist international erfahren und kennt die Bundesliga und den deutschen Fußball“, freut sich Sebastian Schindzielorz über den Bochumer Coup.

Takuma Asano spielte unter anderem beim VfB Stuttgart und Hannover 96. Zuletzt gelangen ihm in 77 Spielen für Partizan Belgrad 45 Tor-Beteiligungen (30 Tore, 15 Vorlagen). Kein Wunder, dass der Sport-Geschäftsführer der Bochumer ihn als „torgefährlich“ bezeichnet.

Transfer perfekt: Der VfL Bochum hat den japanischen Nationalspieler Takuma Asano (l.) verpflichtet.

VfL Bochum: Takuma Asano stößt erst nach Sonderurlaub im Juli zum Team

Bis die Fans Takuma Asano bei den Testspielen des VfL Bochum sehen können, vergeht aber noch etwas Zeit. Der japanische Nationalspieler hat nach seinen zuletzt absolvierten Länderspielen noch Sonderurlaub, „sodass er erst Anfang Juli zum Team stoßen wird“, so Sebastian Schindzielorz weiter.

Bei dem Qualifikationsspiel für die WM 2022 am 15. Juni gegen Kirgistan traf Takuma Asano beim 5:1-Sieg einmal. Während er hier 90 Minuten wirbeln durfte, wurde er vier Tage zuvor 14 Minuten lang für ein Testspiel gegen Serbien (1:0) eingewechselt.

VfL Bochum: Takuma Asano könnte Top-Scorer Robert Zulj ersetzen

Nachdem Top-Scorer Robert Zulj den VfL Bochum für eine Mini-Ablöse Richtung Dubai verlassen hat, könnte der Bundesliga-Aufsteiger in Takuma Asano einen Ersatz gefunden haben. Seine Flexibilität ist zudem ein weiteres Ass im Ärmel.

Takuma Asano (r.) könnte beim VfL Bochum Top-Scorer Robert Zulj ersetzen.

Damit nimmt das Team weiter Form an, das den Klassenerhalt packen soll. Zuletzt hatte der VfL Bochum Torwart Michael Esser verpflichtet. Der Ex-Bochumer soll Stammtorhüter Manuel Riemann Konkurrenz machen.

VfL Bochum: Takuma Asano und Christopher Antwi-Adjei neue mögliche Flügelzange

Darüber hinaus erweiterten die Blau-Weißen ihr Trainer-Team mit Frank Heinemann. Patrick Osterhage wechselte derweil vom Reserveteam des BVB an die Castroper Straße.

Der zentrale Mittelfeldspieler soll mit seinem Spielstil an Leon Goretzka erinnern, dürfte wegen seiner mangelnden Erfahrung aber auch noch Welpenschutz genießen. Ganz im Gegensatz zu Christopher Antwi-Adjei, der vom SC Paderborn verpflichtet werden konnte und mit Takuma Asano auch die neue Flügelzange des VfL Bochum bilden könnte.

Trainer Thomas Reis darf sich beim VfL Bochum über einen weiteren Neuzugang freuen.

VfL Bochum: Neun Testspiele zwischen dem 7. und 31. Juli

Am 28. Juni erfolgt beim VfL Bochum der Trainingsauftakt. Ab dem 7. Juli folgen insgesamt neun Testspiele. Darunter zwei kurze Partien bei einem Turnier des MSV Duisburg, an dem auch der BVB teilnimmt.

Zwischen dem 6. und 8. August steigt dann die erste Runde im DFB-Pokal. Eine Woche später beginnt für die Blau-Weißen dann das Abenteuer Bundesliga.

Rubriklistenbild: © STR/Jiji Press/AFP

Mehr zum Thema