Mit Bundesliga-Erfahrung

VfL Bochum will weiteren Mittelfeld-Transfer: Thomas Reis kennt Kandidaten bestens

Im Mittelfeld sieht der VfL Bochum nach dem Bundesliga-Aufstieg noch Bedarf. Jetzt könnte sich der Klub bei einem künftigen Konkurrenten bedienen.

Bochum – Fünf Neuzugänge hat der VfL Bochum bereits vorgestellt. Zuletzt präsentierte der Klub von der Castroper Straße die Leihe von Eduard Löwen von Hertha BSC für das zentrale Mittelfeld. Doch damit soll noch nicht Schluss sein.

NameElvis Rexhbecaj
Geboren1. November 1997 (Alter 23 Jahre), Gjonaj, Kosovo
Größe1,82 Meter
Aktuelles TeamVfL Wolfsburg (Mittelfeld)

VfL Bochum visiert Mittelfeld-Transfer an: Interesse an Elvis Rexhbecaj vom VfL Wolfsburg

Der Kader des VfL Bochum ist mit 30 Spielern aktuell prall gefüllt. Die Anforderungen steigen mit dem Bundesliga-Aufstieg, trotzdem dürften sich die Blau-Weißen noch von dem einen oder anderen Profi trennen. Auf der anderen Seite gibt es durchaus noch Bedarf auf manchen Positionen.

So wie etwa im zentralen Mittelfeld. Patrick Osterhage kam vom BVB II zum VfL Bochum, doch der 21-Jährige und Eduard Löwen sollen nicht alleine den Routiniers Robert Tesche und Anthony Losilla Konkurrenz machen. Trainer Thomas Reis sieht weiteren Bedarf. Wie die Wolfsburger Nachrichten zuerst berichteten, soll der VfL an Elvis Rexhbecaj vom Bundesligisten VfL Wolfsburg interessiert sein.

VfL Bochum: Mittelfeldspieler Elvis Rexhbecaj überzeugte bei Leihe zum 1. FC Köln

Der 23-Jährige wurde vom VfL Wolfsburg im Januar 2020 für anderthalb Jahre an den 1. FC Köln verliehen. Bei den Domstädtern lieferte der Mittelfeldmann durchaus ordentliche Leistungen ab. Nach vier Vorlagen in 13 Bundesliga-Spielen in der Rückrunde der Saison 2019/20 kamen fünf Treffer und zwei Torvorlagen in 30 Partien in der Spielzeit 2020/21 dazu – ebenso wie zwei Tore und eine Vorlage in drei DFB-Pokal-Spielen.

Der 1. FC Köln besaß zwar eine Kaufoption über sieben Millionen Euro, konnte sich diese aber nicht leisten. „Es war relativ schnell klar, dass Köln die Option nicht ziehen kann“, sagte Elvis Rexhbecaj gegenüber den Wolfsburger Nachrichten. Darüber hinaus hätte sich von den Verantwortlichen des 1. FC aber auch niemand in den vergangenen Wochen beim Linksfuß gemeldet.

Damals Gegner, bald Teamkollegen? Der VfL Bochum visiert einen Transfer von Elvis Rexhbecaj (l.) fürs Mittelfeld an, unter anderem als Konkurrent für Robert Tesche.

VfL Bochum: Elvis Rexhbecaj mit großer Konkurrenz im Mittelfeld beim VfL Wolfsburg

In Wolfsburg werden Elvis Rexhbecaj aufgrund der großen Konkurrenz mit Maximilian Arnold, Xaver Schlager, Yannick Gerhardt und Joshua Guilavogui nur geringe Einsatzchancen nachgesagt. Doch zunächst kündigte der Mittelfeldspieler an, das Gespräch mit Neu-Trainer Mark van Bommel zu suchen, ehe womöglich erneut ein Vereinswechsel anstehe. Sein Vertrag bei den Niedersachsen läuft noch bis Juni 2023.

„Die Gespräche werden jetzt folgen. Mit dem neuen Trainer werde ich nächste Woche besprechen, ob und wie er mit mir plant“, so der 23-Jährige. Sollte Mark van Bommel nicht mit dem Wolfsburger Eigengewächs planen, könnte der VfL Bochum seine Chance nutzen.

VfL Bochum: Thomas Reis kennt Elvis Rexhbecaj vom VfL Wolfsburg

Das Plus der Bochumer: Thomas Reis kennt Elvis Rexhbecaj bereits aus seiner Zeit beim VfL Wolfsburg. Als der Coach zum 1. Juli 2016 bei den „Wölfen“ als U19-Trainer antrat, rückte der Mittelfeldspieler gerade in die zweite Mannschaft auf.

Im August 2020 duellierte sich Elvis Rexhbecaj (l.) mit dem VfL Bochum und Armel Bella Kotchap.

Diese Verbundenheit könnte sich bei den Verhandlungen auszahlen. Elvis Rexhbecaj gilt als laufstarker Spieler, der überwiegend auf der Sechser- oder Achter-Position zum Einsatz kommt. Mit insgesamt 71 Einsätzen in der Bundesliga bringt der Linksfuß mit seinen 23 Jahren auch durchaus Erfahrung mit.

VfL Bochum: Elvis Rexhbecaj könnte direkt auf den VfL Wolfsburg treffen

Ein Problem wäre für den VfL Bochum bei einer Verpflichtung allerdings eine Ablöse. Der Marktwert von Elvis Rexhbecaj beträgt laut Transfermarkt.de rund vier Millionen Euro. Eine derart hohe Summe kann der Klub von der Castroper Straße nicht bezahlen. Alle Neuzugänge des Bundesliga-Aufsteiger kamen bislang ablösefrei. Womöglich könnte daher eine weitere Leihe helfen.

Sollte der gebürtige Kosovare tatsächlich ins Ruhrgebiet wechseln, dürfte der Ligastart für den Mittelfeldspieler direkt ein besonderer Tag werden. Der VfL Bochum läuft beim VfL Wolfsburg zum Start der Bundesliga-Saison 2021/22 auf.

Rubriklistenbild: © RHR-FOTO / Dennis Ewert

Mehr zum Thema