Zweites Spiel der Vorbereitung

Licht und Schatten beim Einstand von Takuma Asano: SC Verl schenkt VfL Bochum drei Tore ein

Takuma Asano spielt im Testspiel gegen den SC Verl für den VfL Bochum den Ball.
+
Takuma Asano feierte im Testspiel gegen den SC Verl sein Debüt für den VfL Bochum.

Der VfL Bochum hat im zweiten Testspiel der Saison-Vorbereitung unentschieden gespielt. Beim Debüt von Neuzugang Takuma Asano gab es ein 3:3 gegen den SC Verl.

Aufstellung VfL Bochum 1. Halbzeit: Grave - Bonga, Decarli, Leitsch, Soares - Losilla - Tesche, Löwen - Antwi-Adjei, Holtmann - Zoller
Aufstellung VfL Bochum 2. Halbzeit: Esser - Bockhorn, Bella Kotchap, Lampropoulos, Ekincier - Masovic (91. Osterhage), Chibsah (104. Weilandt) - Pantovic, Hartwig (91. Asano) - Ganvoula, Novothny

Anstoß: Samstag (10. Juli), 13 Uhr
Spielzeit: 4 x 30 Minuten
Endstand: 3:3 (2:0, 3:3, 3:3)
Tore: 1:0 Losilla (9.), 2:0 Zoller (19.), 2:1 Petkov (34.), 2:2 Rabihic (41.), 2:3 Akono (48.), 3:3 Baack (Eigentor, 58.)
Platzverweis: -
Bes. Vorkommnis: -
Schiedsrichter: Selim Erk

15.48 Uhr: Auch Trainer Thomas Reis gab gegenüber RUHR24 sein Fazit zum heutigen 3:3-Remis gegen den SC Verl ab: „Wir haben ein Spiel gesehen, das sehr viele Tore und sehr viele Torchancen zugelassen hat. Das wird auch der Ansatz sein, wo wir noch nachlegen müssen. Von der Offensive her haben wir noch gar nicht so viele Abläufe trainiert. Da waren ein paar gute Dinge dabei“.

VfL Bochum gegen SC Verl: Thomas Reis und Eduard Löwen im Gespräch nach Testspiel-Remis

Nach der Führung habe der VfL Bochum aber angefangen „larifari zu werden“, so Thomas Reis. „Dann waren ein paar Ballverluste da. Dann darfst du nicht, was die Defensive angeht, gefühlt drei Gegentore in 20 Minuten bekommen“.

15.35 Uhr: Eduard Löwen zeigte auch im zweiten Testspiel der Saison eine ansprechende Leistung. Auf Nachfrage von RUHR24 sagte er im Anschluss an das Testspiel gegen den SC Verl: „Im Großen und Ganzen war wichtig, dass ich mich so schnell wie möglich integriere in die Mannschaft und mich an die Abläufe gewöhne. Das hat gut funktioniert.“

„Im Endeffekt waren wir natürlich müde. Wir haben sehr hart trainiert“ sagte Eduard Löwen über den heutigen Test. „Verl bestreitet schon in den nächsten zwei Wochen ihre Ligaspiele. Deshalb waren sie frischer und fitter als wir. Trotzdem haben wir es gut gemacht. Wir haben 2:0 geführt. Allerdings dürfen wir die drei Gegentore nicht so dumm kassieren. Dann sieht es anders aus. Das hätten wir cleverer Spielen müssen.“

Eduard Löwen bereitete im Testspiel gegen den SC Verl das 1:0 für den VfL Bochum per Ecke vor.

15.25 Uhr: Der VfL Bochum trennt sich im zweiten Testspiel der Saison mit 3:3 vom SC Verl. Der Bundesliga-Aufsteiger spielte sehr überzeugende erste 30 Minuten und ging folgerichtig mit 2:0 durch Anthony Losilla (9.) und Simon Zoller (19.) in Führung.

VfL Bochum gegen SC Verl: Licht und Schatten beim Debüt von Takuma Asano

Die zweite halbe Stunde ging klar an den Drittligisten. Binnen 14 Minuten drehte der SC Verl das Spiel. Schon nach 58 Minuten setzte Tom Baack mit einem Eigentor den Schlusspunkt, als er zum 3:3 für den VfL Bochum traf.

Die zweiten 60 Minuten waren mit runderneuerter Bochumer Elf über weite Strecken zerfahren. Viele Torgelegenheiten spielte sich jetzt kein Team mehr heraus. Erst in den Schlussminuten kam noch einmal etwas Schwung in die Partie. Der eingewechselte Neuzugang Takuma Asano hatte noch den Siegtreffer auf dem Fuß, bekam den Ball aber aus kurzer Distanz nicht im Tor unter (112.).

117. Minute: Takuma Asano bedient Silvere Ganvoula. Der Stürmer bringt sich im Strafraum halblinks in Schussposition und setzt einen satten Flachschuss doch recht klar am Tor vorbei.

115. Minute: Kurz vor Schluss nimmt das Testspiel doch noch einmal Fahrt auf. Aus anspruchsvollem Winkel fasst sich Baris Ekincier ein Herz, sein Schuss rauscht einen halben Meter über die Latte hinweg.

114. Minute: Auf der Gegenseite ebenfalls ein ganz dickes Ding für Mahir Saglik. Es kommt aus fünf Metern völlig frei zum Kopfball und trifft das Tor nicht.

112. Minute: Takuma Asano hat die Riesenchance zum 4:3! Milos Pantovic legt toll vor, der Japaner muss aus vier Metern nur noch einschieben. Aber auf der Linie rettet Schmeling.

109. Minute: Mahir Saglik umkurvt Michael Esser. Aber Vasilios Lampropoulos nimmt ihm in letzter Sekunde den Ball vom Fuß.

108. Minute: Schwermann versucht es mit einem Distanzschuss aus 19 Metern. Etwa ein bis zwei Meter über das Tor.

VfL Bochum - SV Verl im Live-Ticker: Letzte Auswechselung im Testspiel

104. Minute: Jetzt kommt auch Tom Weilandt zum Einsatz. Er spielt für Raman Chibsah mit.

99. Minute: Armel Bella Kotchap sieht die Gelbe Karte, weil er seinen Gegenspieler am Trikot gezogen hat.

97. Minute: Patrick Osterhage schickt Takuma Asano. Der möchte auf Milos Pantovic zurücklegen. Der Serbe trifft aber nur seinen Gegenspieler und kommt nicht an den Ball. Freistoß für den SC Verl.

95. Minute: Takuma Asano bekommt den Ball an der Strafraumgrenze. Das Zusammenspiel mit Silvere Ganvoula misslingt dann aber, dessen Pass landet beim Gegner.

93. Minute: Der eingewechselte Mahir Saglik schießt für Verl knapp am Tor vorbei. Zuvor wurde aber Armel Bella Kotchap gefoult, weshalb der VfL Bochum einen Freistoß in der eigenen Hälfte zugesprochen bekommt.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Takuma Asano feiert Debüt im Testspiel

91. Minute: Takuma Asano ist jetzt tatsächlich mit von der Partie. Und auch Patrick Osterhage darf noch einmal 30 Minuten lang ran.

14.49 Uhr: Schiri Selim Erk pfeift zur letzten Pause in diesem Spiel. Es steht weiterhin 3:3 in einem nun recht zerfahrenen Spiel.

90. Minute: Aus dem Halbfeld segelt eine Flanke in die Mitte. Dort kommt Mustafa ganz frei zum Kopfball. Der ist aber weder platziert noch druckvoll genug, um Michael Esser vor Probleme zu stellen.

88. Minute: Hier passiert aktuell nicht mehr viel. In zwei Minuten steht die nächste Pause an. Vielleicht kommt dann auch noch Neuzugang Takuma Asano für die finalen 30 Minuten zum Testspiel-Einsatz.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Testspiel jetzt deutlich mehr vom Kampf geprägt

84. Minute: Herbert Bockhorn wird unsanft gelegt. Mirchev sieht für seine harte Grätsche von seitlich hinten ebenfalls Gelb.

81. Minute: Schmeling hält seinen Gegenspieler fest, dafür gibt es die erste Gelbe Karte im Spiel.

79. Minute: Endlich mal wieder eine Chance für den VfL. Luis Hartwig bringt den Ball in die Mitte. Silvere Ganvoula will direkt abschließen, bleibt aber an einem Abwehrspieler hängen.

76. Minute: Die Partie ist jetzt mehr auf Zweikämpfe ausgelegt. Spielerische Leckerbissen wie aus der ersten Stunde sucht man aktuell vergebens.

73. Minute: Baris Ekincier unterläuft ein Stockfehler, der in eine Ecke für den SC Verl mündet. Diese kann die Innenverteidigung des VfL Bochum aber verteidigen.

70. Minute: Der VfL Bochum ist jetzt wieder etwas offensiver unterwegs. Die ganz großen Chancen ergeben sich im Moment aber nicht.

63. Minute: Der VfL Bochum läuft jetzt mit einer komplett runderneuerten Mannschaft auf.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Turbulente erste „Halbzeit“ im Testspiel

14.08 Uhr: Jetzt ist hier „Halbzeit“ nach 2 x 30 Minuten. Der SC Verl hat zwischenzeitlich durch Pektov (34.), Rabihic (41.) und Akono (48.) die Partie in den zweiten 30 Minuten komplett gedreht. Ex-Bochumer Tom Baack hatte ein Einsehen und schoss den Ball zum 3:3-Ausgleich für den VfL ins eigene Netz. Hier ist auf jeden Fall ordentlich Spektakel geboten. Wir freuen uns auf die zweite Stunde im Testspiel.

58. Minute: Der Torwart des SC Verl spielt flach auf Tom Baack. Der Ex-Bochumer wird von Eduard Löwen bedrängt und schießt den Ball aus 13 Metern flach ins eigene Tor.

58. Minute: TOR FÜR DEN VFL BOCHUM!

54. Minute: Endlich wieder einmal ein Abschluss. Simon Zoller schießt von der Strafraumgrenze, sein Schuss kommt hoch aber unplatziert aufs Tor. Der Verl-Keeper lenkt souverän zur Ecke ab. Diese bringt nichts ein.

51. Minute: Trainer Thomas Reis wird wenig begeistert über den Auftritt seiner Mannschaft in den zweiten 30 Minuten sein. Wieder ist der SC Verl im Sechzehner des Bundesligisten. Eine Ecke segelt zunächst über alle Spieler im Strafraum hinweg. Aus 16 Metern zieht ein Verl-Akteur volley ab, verzieht aber komplett.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Außenseiter dreht Testspiel komplett in 14 Minuten

48. Minute: Jetzt sogar die 3:2-Führung für den Außenseiter! Der eben eingewechselte Erhan Masovic passt nicht auf und lässt ein flaches Zuspiel in die Mitte zu. Akono muss nur noch einschieben. Aus 2:0 wurde ein 2:3 binnen 14 Minuten.

47. Minute: TOR FÜR DEN SC VERL!

46. Minute: Der VfL Bochum hat hier in den zweiten 30 Minuten spürbar den Faden verloren. Der Drittligist ist jetzt die bessere Mannschaft.

44. Minute: Die Partie war kurz unterbrochen, weil ein Spieler des SC Verl verletzt im Bochumer Strafraum lag. Jetzt geht es aber weiter.

41. Minute: Das ist der Ausgleich für den SC Verl! Bonga kommt gegen Rabihic zu spät in den Zweikampf. Dessen Abschluss aus 16 Metern kommt flach aufs Tor und findet direkt neben dem Pfosten den Weg ins Netz.

41. Minute: TOR FÜR DEN SC VERL!

37. Minute: Wieder Eduard Löwen beim Standard: Sein Freistoß von der linken Strafraumkante wird zur Ecke abgefälscht. Diese bringt diesmal Danilo Soares in die Mitte. Der Kopfball von Simon Zoller ist diesmal zu unplatziert und kann festgehalten werden.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Der Drittligist erzielt den Anschlusstreffer

34. Minute: Jetzt ist der Ball im Tor und zählt auch: Saulo Decarli bekommt den Ball nicht richtig weg und Robert Tesche greift Petkov nur unzureichend an. Dessen platzierter halbhoher Schlenzer schlägt zum 2:1-Anschlusstreffer ein.

34. Minute: TOR FÜR DEN SC VERL!

31. Minute: Jetzt geht es schon weiter und direkt jubelt der SV Verl über ein Tor von Akono. Aber nur kurz, denn bevor er den Ball an Paul Grave flach vorbeispitzelte, stand der Verl-Spieler im Abseits. Es bleibt beim 2:0.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Testspiel-Spektakel in den ersten 30 Minuten

13.33 Uhr: Jetzt ist erst einmal Pause. Der VfL Bochum führt durch die Tore von Anthony Losilla (9.) und Simon Zoller (19.) mit 2:0. Die Fans im Stadion sahen einige starke Offensivszenen wie den Fallrückzieher von Simon Zoller (23.) oder den Lupfer von Eduard Löwen aus großer Distanz (28.)

28. Minute: Mutiges Ding von Eduard Löwen! Aus 40 Metern hält er einfach drauf, weil er sieht, dass der Torwart etwas weit vor dem Kasten steht. Mit einer Hand kann er den Ball aber im Rückwärtslaufen noch über die Latte bugsieren.

27. Minute: Eduard Löwen zieht aus der Distanz ab. Der Versuch kommt aber zu unplatziert. Der Verl-Keeper kann den Ball festhalten.

25. Minute: Gerrit Holtmann und Christopher Antwi-Adjei spielen einen Doppelpass, können aber ihre Gegenspieler damit nicht abschütteln. Es geht erst einmal wieder zurück in die eigene Hälfte.

23. Minute: Christopher Antwi-Adjei hat etwas Glück, dass seine Flanke bei Simon Zoller landet. Der Stürmer des VfL packt dann ein echtes Kabinettstückchen aus: Bei seinem Fallrückzieher liegt er spektakulär in der Luft, verfehlt dabei aus zehn Metern aber das Tor.

22. Minute: Der SC Verl ist jetzt wieder im Vorwärtsgang, aber Saulo Decarli grätscht dazwischen, bevor die Situation brenzlig werden kann.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Losilla und Zoller sorgen für frühe 2:0-Führung

20. Minute: Klasse Tor für den VfL! Gerrit Holtmann dribbelt auf der linken Seite seinen Gegenspieler aus. Die Flanke kommt punktgenau an den Fünfmeterraum, wo Simon Zoller per Kopf zum 2:0 vollstreckt.

19. Minute: TOR FÜR DEN VFL BOCHUM!

18. Minute: Zunächst bleibt Danilo Soares auf der linken Seite mit seinem Flankenversuch am Gegenspieler hängen. Anthony Losilla hat dann mehr Platz und schlägt das Leder an den langen Pfosten. Allerdings etwas zu lang für Christopher Antwi-Adjei der da nicht mehr herankommt.

16. Minute: Christopher Antwi-Adjei lässt seinen Gegenspieler über die Klinge springen. Es gibt Freistoß für den SC Verl an der Mittellinie.

13. Minute: Die frühe Führung ist durchaus verdient. Der VfL Bochum hinterlässt einen guten Eindruck.

9. Minute: Eduard Löwen tritt einen Eckball in die Mitte. Der Ball landet bei Anthony Losilla, der den zwar nicht richtig trifft. Sein Schuss wird außerdem leicht abgefälscht und landet so zum 1:0 für den VfL Bochum im Tor.

9. Minute: TOR FÜR DEN VFL BOCHUM!

8. Minute: Jetzt hat auch der SC Verl seine erste Chance. Saulo Decarli geht im letzten Moment dazwischen und kann einen Abschluss aus zehn Metern entscheidend abfälschen.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Lebhafter Beginn des Bundesliga-Aufsteigers

6. Minute: Robert Tesche visiert aus zwanzig Metern exakt den Winkel an. Nur um Haaresbreite verpasst der Mittelfeldspieler des VfL Bochum ein Traumtor.

4. Minute: Gerrit Holtmann taucht nach schönem Steckpass von Eduard Löwen frei im Strafraum aus. Aus etwas spitzem Winkel schießt er etwa einen Meter flach an der langen Ecke vorbei.

2. Minute: Zunächst segelt eine Flanke von Gerrit Holtmann ins Aus. Dann eine kuriose Szene: Tom Bark will zu seinem Torwart zurückspielen. Der traut sich nicht, bei dem halbhohen Ball die Hände zur Hilfe zu nehmen und will ihn mit der Brust stoppen. Von dort prallt die Kugel unglücklich ab und verpasst das Tor nur knapp. Die folgende Ecke tritt wieder Eduard Löwen, allerdings ohne Erfolg.

1. Minute: Nach einem Ballverlust von Danilo Soares klärt Robert Tesche im eigenen Strafraum etwas unkonventionell. Er schießt den Gegenspieler an, der Ball wird ins Toraus abgefälscht.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Anpfiff! Das Testspiel läuft

13.03 Uhr: Los geht! Kapitän Anthony Losilla zieht die Platzwahl durch. Dann rollt der Ball in Bochum mit einigen Augenblicken Verspätung.

12.58 Uhr: Jetzt kommen die Spieler auf den Platz. Von den 200 Zuschauern im Stadion gibt es freundlichen Applaus.

12.54 Uhr: Auf dem Leichtathletikplatz neben dem Vonovia Ruhrstadion werden jetzt die Rasensprenger abgestellt. Ein Zeichen dafür, dass es demnächst losgehen kann. Um 13 Uhr ist der Anpfiff geplant.

12.49 Uhr: Im Vergleich zum 9:0-Sieg gegen die SSVg Verlbert nimmt Trainer Thomas Reis einige Änderungen vor. Paul Grave steht diesmal von Anfang an im Tor. Tarsis Bonga spielt an der Stelle von Herbert Bockhorn als Rechtsverteidiger. Danilo Soares rückt ebenso in die Mannschaft wie Anthony Losilla, Christopher Antwi-Adjei und Simon Zoller.

12.48 Uhr: Takuma Asano spielt nicht von Anfang an. Er ist aber im Kader und der VfL plant, ihn im Verlauf der 4 x 30 Minuten einzusetzen.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Das ist die Aufstellung des VfL

12.40 Uhr: Die Aufstellung für das Testspiel ist da! So spielt der VfL Bochum:

Aufstellung VfL Bochum: Grave - Bonga, Decarli, Leitsch, Soares - Losilla - Tesche, Löwen - Antwi-Adjei, Holtmann - Zoller

12.25 Uhr: Eduard Löwen wird auch heute wieder im zentralen Mittelfeld des VfL Bochum die Fäden ziehen. Der Neuzugang fühlt sich im Ruhrgebiet bereits heimisch. „Die ersten Eindrücke waren sehr gut.“, sagt er. „Die Mannschaft hat mich toll aufgenommen, ich konnte mich schnell einleben. Das ist hier ein sehr familiärer Umgang, von allen Seiten versuchen die Leute, einen schnell zu integrieren. Das ist schön und macht es einfach, sich schnell einzufinden.“

12.10 Uhr: Christopher Antwi-Adjei trat beim ersten Testspiel der Saison noch nicht übermäßig in Erscheinung. Nachdem er gegen die SSVg Velbert ohne Torbeteiligung geblieben war, sagte er der WAZ: „Dafür haben die anderen Jungs heute die Buden gemacht. Ich habe mir das für die nächsten Spiele aufgehoben“. Wir sind gespannt und freuen uns auf Tore des Neuzugangs vom SC Paderborn.

VfL Bochum gegen SC Verl im Live-Ticker: Takuma Asano vor Testspiel-Debüt

12 Uhr: 4 x 30 Minuten beträgt heute im Testspiel die Spielzeit. Das haben der VfL Bochum und der SC Verl so abgesprochen. Für Thomas Reis ergibt die ungewöhnliche Ansetzung „eine Möglichkeit, mehrere Blöcke zu spielen, womit wir viel Spielzeit für mehrere Spieler generieren können.“ Das sagte der VfL-Trainer gegenüber Reviersport.

11.50 Uhr: Während Eduard Löwen vor seinem vorerst letzten Testspiel steht, wird Takuma Asano heute sein Debüt im Trikot des VfL Bochum feiern. Der japanische Nationalspieler soll zumindest für einige Minuten auf dem Flügel wirbeln.

11.40 Uhr: Eduard Löwen gelang bei seinem ersten Auftritt im Trikot des VfL Bochum direkt ein Doppelpack. Der Neuzugang von Hertha BSC lieferte im Mittelfeld eine starke Vorstellung ab.

VfL Bochum gegen SC Verl im Live-Ticker: Heute letztes Testspiel für Eduard Löwen

„Das war ein gelungener Auftakt, ein gutes Spiel der Mannschaft“, sagte der 24-Jährige der WAZ. „Es hat Spaß gemacht, mit dieser Mannschaft das erste Spiel zu bestreiten.“ Heute wird Eduard Löwen seinen vorerst letzten Auftritt für den VfL bestreiten.

Mit der Olympia-Auswahl der DFB reist er nach Japan. Kommt die Mannschaft von Stefan Kuntz ins Finale, ist Eduard Löwen bis 7. August auf Reisen.

11.25 Uhr: Der VfL Bochum trifft heute auf einen alten Bekannten. Beim 3:0-Sieg im Testspiel des SC Verl gegen Arminia Bielefeld schoss der ehemalige Bochumer Mahir Saglik zwei Tore. Dass der 38-Jährige an der Castroper Straße auflief, ist allerdings schon elf Jahre her. Zwischen Sommer 2010 und Sommer 2011 trug er das blau-weiße Trikot.

Update 11.15 Uhr: In knapp zwei Stunden wird das zweite Testspiel des VfL Bochum im Rahmen der Saison-Vorbereitung angepfiffen. Hier noch einmal die Torschützen vom ersten Test gegen die SSVg Velbert in der Übersicht:

  • 1:0 Milos Pantovic (2.)
  • 2:0 Soma Novothny (11.)
  • 3:0 Eigentor SSVg Velbert (13.)
  • 4:0 Soma Novothny (22.)
  • 5:0 Eduard Löwen (29.)
  • 6:0 Eduard Löwen (31.)
  • 7:0 Simon Zoller (61.)
  • 8:0 Luis Hartwig (76.)
  • 9:0 Silvere Ganvoula (80., Foulelfmeter)

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Der Vorbericht zum Testspiel heute

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Testspiels des VfL Bochum gegen den SC Verl. Anstoß im Leichtathletik-Stadion neben dem Ruhrstadion in Bochum ist heute um 13 Uhr. +++

Bochum – Der Auftakt ist geglückt: Mit 9:0 besiegte der VfL Bochum den Oberligisten SSVg Velbert. Doch jetzt kommt ein größeres Kaliber an die Castroper Straße. Denn der Drittligist SC Verl besiegte am 3. Juli den Bundesligisten Arminia Bielefeld mit 3:0.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Besonderheit im Testspiel – Spielzeit über 4x30 Minuten

Demnach könnte es gut sein, dass Trainer Thomas Reis auf eine potenzielle Bestbesetzung setzt. So dürfte beim VfL Bochum Eduard Löwen vor wochenlangem Fehlen wegen Olympia noch einmal auflaufen.

Letztlich werden aber nahezu alle Spieler aus dem Kader des VfL Bochum einen Einsatz erhalten. Denn gespielt wird über 4x30 Minuten, also insgesamt 120 Minuten. Der VfL und der SC Verl werden also ordentlich durchrotieren und gleichzeitig die Spieler Kondition tanken lassen.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: 200 Fans dürfen im Leichtathletik-Stadion zuschauen

Fans des VfL Bochum sind auch dabei. 200 Zuschauer sind laut Mitteilung des Klubs von der Castroper Straße zugelassen. Bereits dem Trainingsauftakt wohnten rund 150 Fans im Leichtathletik-Stadion bei.

Bochum-Trainer Thomas Reis dürfte in den 120 Minuten gegen den SC Verl nahezu alle Spieler einsetzen.

Ob auch das Trio von der Streichliste des VfL Bochum, Tom Weilandt, Baris Ekincier und Lars Holtkamp, dieses Mal zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten. Gegen Velbert standen die ersten beiden genannten im Kader, ebenso wie Keeper Tjark Ernst. Doch die drei Akteure kamen als Einzige nicht ins Spiel.

VfL Bochum - SC Verl im Live-Ticker: Weitere Testspiele in der Vorbereitung folgen

Es ist das zweite Testspiel des VfL Bochum in der Vorbereitung. Am Mittwoch (14. Juli) geht es an gleicher Stelle gegen den Bonner SC, danach am Samstag (17. Juli) beim Turnier in Duisburg gegen den Gastgeber MSV und den BVB. Einen Tag später reisen die Blau-Weißen ins Trainingslager nach Südtirol.

Mehr zum Thema