Black Friday 2020

Media Markt kassiert Shitstorm wegen PS5: Jetzt macht Sony den Kunden Hoffnung

Kunden stehen dicht gedrängt in einem Laden.
+
Kurz vor dem Black Friday 2020 schocken Media Markt und Saturn mit einem Geständnis zur Lieferung der neuen PS5 - der Frust der Gamer entlädt sich auf Facebook. (Symbolbild)

Auch nach dem Geständnis zum Black Friday 2020 hagelt es weiter Kritik an Media Markt. Viele Kunden sind empört über die langen Lieferzeiten der PS5 - doch Sony macht nun Hoffnung.

  • Viele Game-Fans wollten zum Black Friday 2020 eine neue Playstation 5 günstig ergattern.
  • Dann der Schock: Saturn und Media Markt berichten auf Facebook von Lieferschwierigkeiten.
  • Sony verspricht jetzt neue Lieferungen von Konsolen noch vor Ende 2020.

Update vom Freitag, den 11.12.2020, 15.11 Uhr: Nachdem die PS5 kurz nach Release Ende November praktisch komplett vergriffen war, häuften sich die Beschwerden sowohl beim Hersteller Sony als auch bei Händlern wie Media Markt und Saturn. Kunden beschwerten sich über überlange Lieferzeiten. Die Auslieferung der Konsolen verzögert sich teilweise bis um zwei Monate, mussten die Händler zugegeben.

Sony versucht jetzt mit einem Statement die Wogen zu glätten. Auf dem offiziellen englischsprachigen Twitter-Kanal kündigte das japanische Unternehmen an, noch vor Ende des Jahres neue PS5 Konsolen an die Händler zu liefern. Sony erklärt darin, dass der PS5-Release der größte Playstation-Launch aller Zeiten sei. Das Unternehmen sei mit einer nie dagewesene Nachfrage konfrontiert.

Kunden sollen jetzt mit ihren Händlern in Kontakt treten, um zu überprüfen, ob die neuen Konsolen bereits angekommen sind

Media Markt kassiert Shitstorm wegen PS5- Kunden fühlen sich allein gelassen

Update vom Mittwoch, den 09.12.2020, 17.06 Uhr: Nachdem Media-Markt bereits Ende November 2020 heftig in der Kritik* stand, gehen die Vorwürfe mittlerweile bei einem anderen Thema weiter. Wurde sich im November noch über die nicht Einhaltung von Corona-Regeln beschwert, geht es aktuell um das Ausbleiben von Lieferungen der PS5.

Am Nikolaustag (06.12.2020) berichtete das Online-Magazin gameswirtschaft.de, das sich die Lieferung der begehrten Spielekonsole PS5 bei Media-Markt-Kunden erheblich verzögert. Demnach sollen einige Kunden über zweieinhalb Monate warten.

Media Markt: Keine Garantie für Lieferung bis Weihnachten

Am 06.11.2020 erging bereits eine Meldung von Media Markt, dass sich die Lieferung eventuell verzögern könnte. Danach hörten viele Kunden bis heute (09.12.2020) nichts mehr. Laut gamewirtschaft.de ist nicht garantiert, dass bis Weihnachten (24.12.2020) alle Aufträge bearbeitet werden können.

Der Versand der neuen Spielekonsole Playstation 5 von Sony, wird von Media Markt und Saturn nach Auftragsnummern sortiert. Wenn die Bestellung bearbeitet wird, bekommen die betroffenen Kunden eine Benachrichtigung.

Kunden von Saturn und Media Markt sind empört über die langen Lieferzeiten der PS5 - doch Sony macht nun Hoffnung auf baldige Lieferung der begehrten Konsole. (Symbolbild)

Die neue PS5 ist heiß begehrt - einem Amazon-Paketboten hat das jetzt den Job gekostet: Er hat eine PS5, die als Geburtstagsgeschenk für einen Teenager gedacht war, einfach geklaut, anstatt sie auszuliefern - doch die bestohlene Familie hat seine Tat auf Video.

Update vom Freitag, 27.11.2020, 10.25 Uhr: Lieferschwierigkeiten und -engpässe bei den Auslieferungen der neuen PlayStation 5 von Sony verärgern viele Kunden - das bekommen auch Elektronikmärkte wie Media Markt und Saturn zu spüren.

Nun scheint sich die Situation weiter zuzuspitzen: Einige Kunden berichtet gegenüber „Games Wirtschaft“ davon, dass ihr PS5-Paket verschickt und zugestellt worden wäre - aber nie angekommen sei. Das Gaming-Magazin berichtet weiter: „In einem der Redaktion vorliegenden Fall wurde mittlerweile Strafanzeige wegen Unterschlagung gestellt.“ Man könne aber nicht einschätzen, ob es sich um einen Einzelfall oder eine Häufung handele.

Black Friday 2020: Saturn und Media Markt-Kunden toben wegen Geständnis

Darüber hinaus berichten Kunden auf Facebook und Twitter von extremen Wartezeiten und in einem Fall auch von einer Stornierung der Bestellung über Media Markt: „MediaMarkt weigert sich das Paket erneut zu versenden, will meine Bestellung stornieren und mir den Betrag erstatten.“

Black Friday 2020: Saturn und Media Markt auf Facebook

Erstmeldung vom Mittwoch, 25.11.2020, 12.41 Uhr: Kassel - Mitte November 2020 war es endlich soweit. Die Sony PlayStation 5 hatte den Weg in die Läden gefunden. Rund sieben Jahre ist es jetzt her, seit der Vorgänger, die PlayStation 4, veröffentlicht wurde. Kein Wunder also, dass Spiele-Fans sehnsüchtig auf die neue Konsole gewartet haben.

Schon Wochen zuvor konnten Kunden die PlayStation 5 bei diversen Händlern vorbestellen - so auch bei den Elektrofachmärkten Saturn und Media Markt. Doch zahlreiche Anhänger warten noch immer vergeblich auf die Auslieferung der längst bezahlten PS5. Jetzt sehen sich Saturn und Media Markt einem massiven Shitstorm ausgesetzt.

Media Markt und Saturn am Black Friday 2020: Kunden müssen auf ihre PS5 warten

Verkürzte Ladezeiten, besseres Gameplay, verbesserte Optik: Die PS5 bringt schon im Vorfeld viele Versprechungen mit sich. Zocker weltweit konnten oder können es kaum erwarten, ihre neue Konsole endlich auszuprobieren. Das Problem: Viele Kunden konnten sich zwar eine PlayStation 5 sichern, warten aber kurz vor dem Black Friday 2020 noch immer vergeblich auf die Auslieferung.

Schon vergangene Woche war bekannt geworden, dass es bei der Auslieferung der neuen Spielekonsole zu Verzögerungen kommen wird. Das bestätigten nun auch die Elektrofachhändler Saturn und Media Markt. Seit Tagen sehen sich die beiden zusammen gehörenden Unternehmen in den sozialen Medien enormem Druck ausgesetzt, weil sie Probleme haben, mit der Auslieferung hinterherzukommen.

Black Friday 2020: Media Markt und Saturn verteidigen sich - Kunden haben wenig Verständnis

Um etwas Druck herauszunehmen, posteten Saturn und Media Markt bei Facebook, dass man leider zum Verkaufsstart der PS5 „nicht jeden direkt mit einer Konsole versorgen“ konnte. Und weiter: „Die Nachfrage ist sehr hoch und wir stehen hierzu mit dem Hersteller in einem engen Austausch, um schnellstmöglich alle Vorbestellungen auszuführen.“ Man tue sein Bestes, „dass jeder so schnell wie möglich seine Konsole bekommt“.

Ein Versprechen, dass offenbar auf viele taube Ohren stößt. Die Offenbarung, dass einige Spiele-Fans bis in den Dezember hinein auf ihre neue Konsole warten müssen, obwohl sie schon bezahlt ist, sorgt für Entrüstung unter dem Post von Saturn und Media Markt. Zudem kritisieren einige Anhänger fehlgeschlagene Unternehmenskommunikation.

„Es kann immer mal vorkommen, dass was schief läuft in der Planung und Logistik. Was aber nicht vorkommen darf, ist eine Kommunikation, wie sie sich die Ceconomy Gruppe in Hinblick auf die Abwicklung der Vorbestellungen der PS5 geleistet hat“, wettert ein Facebook-User unter dem Post. Und er ist mit seiner Wut nicht alleine.

Wegen PS5: Wut entlädt sich kurz vor Black Friday - Saturn und Media Markt ernten Shitstorm

Knapp 2.000 - meist wütende - Kommentare haben sich mittlerweile unter dem Facebook-Post von Saturn und Media Markt zur verspäteten Auslieferung der Sony PlayStation 5 angesammelt. Während manche User einfach nur verzweifelt fragen, wann man denn mit der Auslieferung der PS5 rechnen darf, lassen andere ihrem Frust freien Lauf, wie auch merkur.de* berichtet.

„Freut mich, das ihr mit unserem Geld schon mal paar Monate wirtschaften konntet und uns zugleich an der Nase rumführt! Respekt, machen nicht alle Konzerne“, tobt einer. Ein anderer User geht noch weiter: „Das ist furchtbarer Kundenservice. Nie wieder Saturn oder Mediamarkt.“ Auch die lange fehlende Rückmeldung seitens der Media-Saturn-Holding wird in den Kommentaren immer wieder bemängelt.

PS5: Facebook-User reagiert sarkastisch zum Black Friday gegenüber Saturn und Media Markt

Ein User probiert es mit Sarkasmus: „Wir übersetzen das Ganze mal ins Ehrliche: Dummerweise haben wir uns bei den Vorbestellungen deutlich verkalkuliert. Wir haben Kontakt zu Sony aufgenommen und wissen möglicherweise, wann wir wieder Konsolen verschicken können und an wen, aber die Information geben wir nicht raus. Die Lieferungen verschieben sich auf unbestimmte Zeit.“

Doch nicht nur auf Facebook, sondern auch bei Twitter trendet in diesen Tagen der Hashtag #WoBleibtMeinePS5. Das Versprechen von Saturn und Media Markt, die PS5 schnellstmöglich auszuliefern, scheint wenig Abhilfe zu leisten. Lediglich einige wenige User monieren die Ungeduld ihrer Mitmenschen und sprechen von „Luxusproblemen“ in Zeiten der Corona-Krise. Eine Meinung, die in dem ganzen PS5-Frust jedoch untergeht.

PS5-Deals am Black Friday 2020? Jetzt haben Gaming-Fans ganz andere Sorgen

Damit ist auch klar: Am Black Friday 2020 wird es keine Schnäppchen zur Sony PlayStation 5 geben. Zwar lockt Aldi am Black Friday mit einem beliebten Apple-Produkt und auch Saturn und Media Markt wissen am Black Friday mit Schnäppchen zu gefallen. Doch laut „gameswirtschaft.de“ haben Spiele-Fans sehr schlechte Karten, wenn sie jetzt erst eine PS5 bestellen wollen, diese auch noch anno 2020 geliefert zu bekommen.

So ließ Sony Interactive Entertainment höchstselbst kürzlich vermelden: „Absolut jede Konsole ist verkauft.“ Lediglich große Fachhändler und Ketten werden überhaupt noch mit der PlayStation 5 beliefert. So kann man am Black Friday 2020 zwar mit simplen Tricks echte Angebote entdecken, die PS5 wird aber nicht dazugehören.

Ohnehin gilt absolute Vorsicht bei der Suche nach Rabatten am Black Friday. Denn: Experten warnen vor Rabattfallen am Black Friday 2020. *merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks