48 Millionen im Jackpot

Eurojackpot-Ziehung – Das sind die aktuellen Gewinnzahlen

Am Freitag waren bei der Eurojackpot-Ziehung satte 48 Millionen Euro im Jackpot. Hier finden Sie jetzt die aktuellen Zahlen.

<<< Artikel aktualisieren >>>

Update vom Freitag, 10.09.2021, 20.54 Uhr: Die aktuellen Gewinnzahlen der Eurojackpot-Ziehung vom Freitag sind da. Die Ziehung hat wie immer in Helsinki in Finnland stattgefunden. Die Zahlen wurden im Anschluss auf lotto.de veröffentlicht.

In ganz Europa hoffen Lotto-Spieler erneut auf den großen Gewinn. Im Jackpot liegen diesmal 48 Millionen Euro. Das sind die aktuellen Eurojackpot-Gewinnzahlen:

Eurojackpot-Ziehung vom 10.09.2021
Gewinnzahlen 5 aus 502 - 14 - 18 - 23 - 42
Eurozahlen 2 aus 10\t5 - 10
(Alle Angaben ohne Gewähr)

Eurojackpot-Ziehung am Freitag – So lauten die aktuellen Gewinnzahlen

Erstmeldung vom Freitag, 10.09.2021, 11.24 Uhr: Kassel – Freitags haben die Tipperinnen und Tipper die Chance: Im Eurojackpot* sind immer mindestens 10 Millionen Euro. Wer den Jackpot knacken will, muss sieben Zahlen richtig ankreuzen. Bei der Ziehung am 10.09.2021 (gegen 20 Uhr) sind rund 48 Millionen Euro im Lostopf.

Bei der Ziehung an diesem Freitag (10.09.2021) sind rund 48 Millionen Euro im Lostopf. (Archivbild)

Den letzten Eurojackpot am vergangenen Freitag (03.09.2021) konnte keine Spielerin und kein Spieler knacken, weshalb der Hauptgewinn der Euro-Lotterie nun von 35 auf 48 Millionen angewachsen ist. Sechs Tipperinnen und Tipper konnten vor einer Woche dagegen in der zweiten Gewinnklasse 360.915,20 Euro abräumen.

Mit diesen Gewinnzahlen hätte die oder der Glückliche den Eurojackpot am 03.09.2021 geknackt:

Eurojackpot-Ziehung vom 03.09.2021
Gewinnzahlen 5 aus 505 - 9 - 20 - 44 - 48
Eurozahlen 2 aus 10\t4 - 10
(Alle Angaben ohne Gewähr)

Ziehung am Freitag (10.09.2021): Das sind die Eurojackpot-Gewinnklassen

Jeder Tipp beim Eurojackpot kostet genau zwei Euro. In den meisten Lotto-Annahmestellen kann bar bezahlt werden. Manchmal ist eine Bezahlung per EC-Karte ebenfalls möglich. Eurojackpot spielt man, indem man pro Tipp zwischen 1 und 50 fünf Zahlen in Feld A ankreuzt. Zudem müssen die zwei korrekten Zahlen aus den zehn Eurozahlen gewählt werden. Eurojackpot wird also nach der Spielformel 5 aus 50 und 2 aus 10 gespielt. Es werden insgesamt sieben Kreuze gemacht. Zwölf Gewinnklassen gibt es, die Aufteilung ist wie folgt:

Gewinnklasse 15 Richtige + 2 Eurozahlen
Gewinnklasse 25 Richtige + 1 Eurozahl\t
Gewinnklasse 35 Richtige + 0 Eurozahlen\t
Gewinnklasse 44 Richtige + 2 Eurozahlen\t
Gewinnklasse 54 Richtige + 1 Eurozahl\t
Gewinnklasse 64 Richtige + 0 Eurozahlen\t
Gewinnklasse 73 Richtige + 2 Eurozahlen\t
Gewinnklasse 82 Richtige + 2 Eurozahlen\t
Gewinnklasse 93 Richtige + 1 Eurozahl\t
Gewinnklasse 103 Richtige + 0 Eurozahlen\t
Gewinnklasse 111 Richtige + 2 Eurozahlen\t
Gewinnklasse 122 Richtige + 1 Eurozahl\t

Eurojackpot-Ziehung am Freitag (10.09.2021): 18 Länder nehmen teil

Natürlich wünscht sich jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer, den Hauptgewinn beim Eurojackpot abzuräumen. Doch die Chance, diesen zu gewinnen, ist extrem gering. Sie liegt bei 1:95 Millionen. Die Chance auf die niedrigste Gewinnklasse (Klasse 12) liegt bei 1:42. Schon bald soll es allerdings neue Regeln für den Eurojackpot* geben. Die Gewinnwahrscheinlichkeit des Jackpots sinkt dann sogar auf 1:140 Millionen – doch Tipp-Begeisterte können sich auch auf einen höheren Hauptgewinn freuen.

Die Ziehung der Eurojackpot-Gewinnzahlen erfolgt jeden Freitag in der finnischen Hauptstadt Helsinki unter polizeilicher Aufsicht. Eine Live-Übertragung gibt es nicht, die Ziehung kann nach 20 Uhr auf der Seite www.eurojackpot.de und auf dem Eurojackpot-Youtubekanal nachträglich geschaut werden.

Weitere interessante Lotto-News gibt es auf der Themenseite der HNA. Und interessante Verbraucher-Tipps gibt es regelmäßig ins Mail-Postfach - einfach den HNA-Verbraucher-Newsletter* abonnieren.

Im Gegensatz zum Lotto 6 aus 49* spielen beim Eurojackpot nicht nur Tipperinnen und Tipper aus Deutschland mit. Menschen aus gleich 18 europäischen Ländern nehmen teil und hoffen auf das ganz große Glück. Folgende Länder sind Teil des Eurojackpots:

  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Italien
  • Island
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Polen
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn

Eurojackpot-Ziehung am Freitag (10.09.2021): In Niedersachsen weicht der Annahmeschluss ab

Annahmeschluss für die Eurojackpot-Ziehung ist jeden Freitag um 19 Uhr – so auch in Hessen. In einigen Bundesländern gibt es eine abweichende Regelung. In Niedersachsen werden bereits ab 18.50 Uhr keine Tippscheine mehr für die aktuelle Ziehung angenommen.

Wie Lotto ist auch der Eurojackpot ein Glücksspiel, das süchtig machen kann. Menschen mit Spielsucht sollten sich professionelle Hilfe suchen. Betroffene können sich an die Telefonberatung Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) wenden. Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/13727-00 sind Expertinnen und Experten von Montag bis Donnerstag zwischen 10 und 22 Uhr verfügbar, Freitag bis Sonntag können sie von 10 bis 18 Uhr erreicht werden. (tvd) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hirnschal/Imago