Bild: dpa

Mit seinem Video auf YouTube „Die Zerstörung der CDU“ machte der Influencer Rezo in den vergangenen Wochen jede Menge Schlagzeilen. Erstmals nach der Veröffentlichung meldet sich der YouTuber nun im „Neo Magazin Royale“ bei Jan Böhmermann zu Wort.

  • Rezo spricht erstmals über Wirbel um sein YouTube-Video.
  • Influencer ist zu Gast bei Jan Böhmermann im „Neo Magazin Royale“.
  • CDU-Video hat breite Debatte ausgelöst.

Er hätte wohl in jede Sendung gehen können, nun ist es die von Jan Böhmermann geworden: Am Donnerstagabend (13. Juni) tritt der YouTuber Rezo im „Neo Magazin Royale“ auf.

YouTube-Video von Rezo löste Debatte aus

Dort spricht der 26-Jährige über den Wirbel, den er mit seinem Video „Die Zerstörung der CDU“ ausgelöst hat.

Bei Jan Böhmermann in der Sendung hat Rezo am Donnerstag seinen ersten Show-Auftritt seit der Veröffentlichung seines Videos „Die Zerstörung der CDU“.

Rezos Video hat inzwischen mehr als 14,5 Millionen Aufrufe auf YouTube, wurde über 200.000 Mal kommentiert und 1,1 Millionen Mal gelikt. Er hatte es kurz vor der Europawahl am 26. Mai rausgebracht.

Influencer spricht mit Böhmermann

Der 55 Minuten lange Youtube-Film hatte eine breite Debatte über die Klimapolitik ausgelöst und ebenso über die Rolle sozialer Medien bei der Meinungsbildung und den Umgang der Parteien damit.

Und mit dem ersten Video war die Sache für Rezo nicht abgehakt. Er holte weitere YouTuber vor die Kamera, die sich ebenfalls gegen die CDU aussprachen.

CDU-Politiker Philipp Amthor erntete unterdessen Gelächter während eines Auftritts in der ZDF-Talkshow Markus Lanz. In der Sendung gab Amthor kleine Einblicke in sein lang erwartetes Antwort-Video auf Rezo.

Die Böhmermann-Sendung mit Rezo ist bereits am Mittwoch im Studio in Köln-Ehrenfeld aufgezeichnet worden. Das „Neo Magazin Royale“ können Zuschauer am Donnerstag (13. Juni) 20.15 Uhr in der ZDF-Mediathek streamen und ab 22.15 Uhr auf ZDFneo schauen. Mit dpa-Material