Bild: Ronny Hartmann/dpa-Zentralbild/dpa

Etwa 40 Sekunden von Ende des Handball-Topspiels SC Magdeburg gegen THW Kiel stand es am Samstag (7. September) 32:30. Doch statt der spannenden letzten Sekunden bekamen die Fans vor den Fernsehern Werbung zu sehen. Schuld war die ARD.

  • Kurz vor Ende des Spiels des SC Magdeburg gegen den THW Kiel schaltete die ARD plötzlich auf Werbung.
  • Der Sender spricht von technischen Problemen und hat sich bei den Fans entschuldigt.

Handball: ARD zeigt während des Spiels Werbung

Peinliche Panne beim Topspiel der Handball-Bundesliga: Statt der spannenden letzten Momente des Duells zwischen dem SC Magdeburg und dem Rekordmeister THW Kiel (32:31) sahen die ARD-Zuschauer am Samstag (7. September) Werbung.

+++ ARD-Hammer: Metzelder darf vorerst nicht mehr als TV-Experte auftreten +++

Während die letzten Sekunden des Spiels liefen, schaltete der Sender plötzlich auf Werbung um und sendete anschließend die Ziehung der Lottozahlen.

Fans nach Panne sauer

Viele Handball-Fans sind deshalb sauer. Auf Twitter machten sie ihrem Unmut Luft.

Die ARD entschuldigte sich noch am Samstag über Twitter für die Panne. „Liebe Handball-Fans! Wir bitten aufrichtig um Entschuldigung, dass Sekunden vor dem Ende des dramatischen Live-Spiels Magdeburg – Kiel offenbar aufgrund technischer Probleme in die Werbung geschaltet wurde. Wir analysieren derzeit den Fehler“, heißt es in einem Tweet der Sportschau. mit dpa-Material