Bild: TVNOW

Nachdem RTL jahrelang beim „Bachelor“ oder bei „Bauer sucht Frau“ Paare verkuppelt hat, folgt jetzt „Temptation Island„. In der neuen Show wird die Treue von Paaren auf die Probe gestellt. Und das sorgt gleich in der ersten Sendung bei Tränen von Kandidatin Christina (27) aus Dortmund.

Eigentlich sind die beiden DAS Praumpaar aus dem Ruhrgebiet. Christina arbeitet im Einzelhandel. Die temperamentvolle Griechin hat sich mit Salvatore aus Essen ihre große Liebe an Land gezogen. Der 25-Jährige ist allerdings eher freiheitsliebend und nach eigener Aussage gar kein Beziehungstyp.

Ob es dann die beste Idee war, zu „Temptation Island“ zu gehen, um seine Treue zu testen?

„Temptation Island“ stellt die Beziehung von Christina und Salvatore auf die Probe

Schon in der ersten Folge bereut Christina diese Entscheidung bitter. Beim Lagerfeuer bekommt sie Videos von ihrem Salvatore gezeigt. Und der flirtet darin ganz ungeniert mit den Single-Frauen der Show. Für Christina ist das schnell zu viel. „Mir haben seine Blicke nicht gefallen“, sagt sie.

Eifersucht spielt in der Beziehung der beiden schon immer eine Rolle. Dass ihr Salvatore aber schon in der ersten Folge so stark flirtet? „Ich hab es auch nicht anders erwartet“, so Christina. Dann rollen die Tränen bei der 27-jährigen Blondine.

Christina befürchtet Schlimmes

Und schon jetzt hat Christina große Befürchtungen, was da noch kommen wird. Aber – und das ist ja das Ziel von „Temptation Island“ – weiß die Dortmunderin dann wenigstens, wo sie mit ihrem Salvatore steht. Sie befürchtet aber: „Das könnte noch ganz schlimm werden.“

Aktuelle Top-Themen:

Die gesamte Staffel von „Temptation Island“ ist bereits jetzt bei TV Now, der Mediathek von RTL, abrufbar. Im Fernsehen läuft die nächste Folge am Sonntag um 23 Uhr.