Bild: dpa

Der „Tatort“ flimmert seit Jahrzehnten Sonntagabends bei Millionen Zuschauern im TV. Doch so eine Folge gab es noch nie. Der Spezial-„Tatort“ versammelt verschiedene Ermittler aus verschiedenen Teams unter anderem aus Dortmund. Ein Drehbuch? Gibt es nicht!

Nach 1094 Folgen und fast 50 Jahren im TV wagen die Macher sich an einen Spezial-„Tatort“. Das Besondere: Es ermittelt nicht nur ein Duo in der jeweiligen Stadt, sondern sieben Ermittlerteams gemeinsam.

Super-„Tatort“: Das ist gab es so noch nie

Doch nicht nur diese Neuerung ist besonders. Zu dieser Folge soll es kein Drehbuch gegeben haben. Das berichtet die Bild. Demnach soll alles auf engstem Raum innerhalb von nur zwei Tagen in Siegburg gedreht worden sein.

Weiterhin soll die Handlung noch streng geheim sein. Selbst die Kommissare selbst sollen laut Informationen der Bild nicht alle Inhalte gekannt haben.

Dann soll die Folge im TV laufen

Bei der Spezial-Ausgabe des „Tatort“ sollen sieben verschiedene Ermittlerteams einen Mordfall aufklären. Mit dabei: Die Kommissare Faber und Bönisch aus den Episoden aus Dortmund.

Jedoch müssen Fans der Krimi-Serie nach ersten Informationen auf das beliebte Ermittler-Duo aus der Münsteraner Version verzichten.

Aktuelle Top-Themen:

Nach Informationen der Bild soll die Folge wahrscheinlich am 1. Januar 2020 im Rahmen des Feiertagsprogramms in der ARD ausgestrahlt werden.