Bild: dpa

Wann sehe ich meine Mannschaft wo? Diese Frage stellen sich seit der neuen TV-Rechte-Verteilung viele Fußballfans. Zur neuen Saison gibt es erneut eine Änderung. Die Premier League mit Jürgen Klopp, Max Meyer, Christian Pulisic und Co. kehrt nämlich zu Sky zurück und wird nicht mehr wie bislang bei DAZN gezeigt.

  • Sky sichert sich die Übertragungsrechte der Premier League bis 2021/2022
  • Alle 380 Spiele werden übertragen
  • DAZN schließt Vertrag mit MLS ab

Für die nächsten drei Jahre hat Sky sich die Übertragungsrechte für die Premier League gesichert. Bis zur Saison 2021/2022 laufen dann dort alle Spiele der ersten englischen Liga.

Sky überbietet DAZN

Sky überträgt alle 380 Spiele exklusiv und in voller Länge – 232 live, die 148 übrigen zeitversetzt. Letzteres sorgte bei den Fußball-Fans bereits für Ärger.

In den vergangenen drei Jahren zeigte DAZN die Spiele von Manchester City, Liverpool und Co. Bei der diesjährigen Ausschreibung hatte aber Sky die Nase vorn und konnte den Streamingdienstanbieter überbieten.

Insider schätzen, dass Sky 18 bis 20 Millionen für die Rechte bezahlt haben soll. Wie es in der Bundesliga weitergehen soll, erfahrt ihr hier.

MLS aus den USA beim Online-Streamingdienst

DAZN, das in den Pay-TV-Markt vorstoßen will, lässt die Schlappe allerdings nicht auf sich sitzen. Der Online-Streamingdienst hat einen Vertrag mit der Amerikanischen MLS (Major League Soccer) geschlossen. Über vier Spielzeiten an der Saison 2019/2020!

Stars wie Zlatan Ibrahimovic, Wayne Rooney oder Nani sind dann dort zu sehen.