Bild: TVNOW/ Markus Hertrich

In der neuen Folge der Vox-Show „Sing meinen Song“ gibt es für die Künstler um Milow (37), Jeanette Biedermann (39), Wincent Weiss (26) und Co. am Dienstagabend (11. Juni) eine ganz besondere Premiere.

  • Künstler müssen bei „Sing meinen Song“ Lieder der Symphonic-Metal-Sängerin Jennifer Haben covern.
  • Milow, Michael Patrick Kelly und Co. lernen, wie Headbanging richtig funktioniert.
  • Vox zeigt die neue Folge am Dienstagabend (11. Juni) ab 20.15 Uhr.

Die fünf Künstler stehen in der sechsten Folge der Vox-Show vor einer schweren Aufgabe. Denn jeder muss ein Lied der Symphonic-Metal-Sängerin Jennifer Haben und ihrer Band „Beyond the black“ vortragen.

Sing meinen Song: „Milow-Magie“ begeistert die Musiker

Besonders für Sänger Wincent Weiss ist der Abend eine Herausforderung. Normalerweise singt er Deutsch-Pop-Songs, wie „Musik sein“. Nun traut er sich an „Love’s a burden“ von „Beyond the Black“-Sängerin Jennifer Haben heran.

Auch für Milow ist der Auftritt mit einem Metal-Song eine Premiere. Doch der Belgier schafft es, mit seiner ruhigen Akustik-Version das Lied „Songs of love and death“ komplett umzukrempeln und die anderen Kandidaten sprachlos zu machen.

Milow macht aus dem Metal-Lied „Sings of love and death“ eine besondere Nummer. Foto: TVNOW/ Markus Hertrich

„Das ist die Milow-DNA“, meint Michael Patrick Kelly, der in der vorherigen Folge nach der Interpretation eines Milow-Songs seine Moderation abbrechen musste.

„Milow-Magie“, nennt Jeanette Biedermann diese besondere Stimmung, die der 37-Jährige mit seinen Auftritten erzeugt.

Singt Jeanette Biedermann das Lied des Abends?

Auch der Spanier Alvaro Soler, der aus einem Metal-Song eine lockere Partynummer zaubert, ist beeindruckt. Zuvor feierten die anderen Musiker am Abend von Alvaro Soler ebenfalls Premieren bei „Sing meinen Song„, indem sie auf Spanisch gesungen haben.

Mit ausreichend Bier eröffnet die 23-jährige Metal-Sängerin den Abend. Beim Abend von Musiker Johannes Oerding floss ebenfalls viel Alkohol.

Jeanette Biedermann covert das Lied „In the shadows“ von Jennifer Haben. Ist das der Song des Abends? Foto: TVNOW/ Markus Hertrich

Sängerin Jeanette Biedermann, bei der an ihrem Abend die Tränen flossen, und Jennifer Haben kennen sich schon seit langer Zeit. Denn mit elf Jahren hatte die Metal-Sängerin bei einer Talentshow auf KiKa mitgemacht. Die 39-Jährige war dort Jennifer Habens Coach. Ob ihr das einen Vorteil bei der Entscheidung zum Song des Abends bringt?

Die sechste Folge von „Sing meinen Song“ läuft am Dienstagabend (11. Juni) ab 20.15 Uhr auf im TV auf Vox und online.