Bild: Caroline Seidel dpa/lnw

Der Fernsehsender ProSieben zeigt ab Montag (4. März) noch mehr Folgen von Big Bang Theory im Nachmittagsprogramm. Die beliebte Show lockt anscheinend jeden Tag genug Menschen vor die Fernseher.

Wer im Urlaub oder an freien Tagen mal in die Verlegenheit kommt, das Nachmittagsprogramm bei ProSieben zu schauen, stellt sich seit vielen Jahren die Frage: Muss das sein?

ProSieben zeigt bald noch mehr Big Bang Theory

Sitcoms wie How I met your Mother, Scrubs oder eben Big Bang Theory laufen in Dauerschleife. Und die Geschichten von Sheldon, Leonard und Penny scheinen die Menschen zu interessieren. Wie das Medienmagazin DWDL berichtet, erreichten die Folgen im Schnitt über 14 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

DWDL berichtet weiter, dass ProSieben jetzt wohl testen möchte, ob das Publikum auch noch mehr Folgen sehen wollen würde. An Stelle der bislang drei Folgen am Nachmittag kommen ab dem 4. März vier Folgen.

Bis zu zwölf Fragen am Tag möglich

Los geht es dann immer schon ab 15.20 Uhr statt wie bisher um 15.40 Uhr. Zusätzlich zu den vier Folgen am Nachmittag laufen die Folgen vom Vortag dann noch einmal in der Wiederholung am Morgen. Am Montagabend zeigt ProSieben außerdem noch die neuesten Folgen der Nerds. Hardcore-Fans von Big Bang Theory können sich also auf bis zu zwölf Folgen pro Tag freuen.

Aktuelle Top-Themen:

Mal schauen, wie lange die Zuschauer das mitmachen. Eins ist bislang aber klar: Nach zwölf Staffeln wird die Serie im Frühjahr dieses Jahres enden. Dann gibt es insgesamt über 250 Folgen von Big Bang Theory.