Bild: dpa

Seit einigen Wochen muss Harry Kane, Stürmer von Tottenham Hotspur, verletzungsbedingt pausieren. Kurz vor dem Champions-League- Spiel gegen den BVB könnte der Topstürmer aber wieder fit sein.

Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre hätte sicherlich nichts dagegen, wenn Hotspur-Stürmer Harry Kane am Mittwoch (13. Februar) beim Champions-League-Spiel nicht auf dem Platz stehen würde.

Schließlich gab es guten Grund zu dieser Annahme: Der Hotspur-Stürmer hatte sich im Januar eine Knöchelverletzung zugezogen. Hotspur bestätigte anschließend, dass Kane wohl erst Anfang März wieder ins Training einsteigen könnte.

Harry Kane trainiert mit dem Ball

Jetzt sieht es aber ganz anders aus: Kane kann womöglich doch gegen den BVB im Achtelfinal-Hinspiel auflaufen.

„Es läuft gut. In der nächsten Woche sehen wir, wie es weiter geht. Dann fange ich mit dem Training mit dem Ball an und schaue, wie der Knöchel reagiert,“ erklärte Harry Kane Sky Sports. 

Trotzdem geht Tottenham wohl leicht geschwächt ins Champions-League-Spiel: Mittelfeldspieler Dele Alli hatte sich Mitte Januar eine Zerrung der hinteren Oberschenkelmuskeln zugezogen. Er soll bis Anfang März ausfallen und somit nicht gegen den BVB auf dem Platz stehen.

Aktuelle Top-Themen:

Am Mittwoch (13. Februar) empfängt Tottenham Hotspur den BVB. Um 21 Uhr geht’s los. Das Rückspiel ist am 5. März im Signal Iduna Park.